The Promise & The Pitfalls – InsuranceNewsNet

Dazu sind die Programme so strukturiert, dass die Netzabdeckung für die stationäre Krankenhausversorgung ausdrücklich ausgeschlossen wird. Dies bedeutet, dass, wenn ein Mitarbeiter ein Krankenhaus zur Pflege aufsucht, der Mitarbeiter nicht verpflichtet ist (zumindest in der Behauptung des Krankenversicherungsplans), typische Tarife zu zahlen, die von Versicherungsplänen erhoben werden, da kein Netzwerk vorhanden ist, sondern dies haben sollte Möglichkeit, Preise mit dem Krankenhaus auszuhandeln, wobei die Zielpreise zwischen 12 % und 40 % über der Medicare-Erstattung liegen, die die Einrichtung derzeit für die bereitgestellte Behandlung akzeptiert.

Wie Sie sich vorstellen können, sorgen insbesondere diese „Medicare Plus“-Pläne für viel Aufsehen in Verkaufspräsentationen; Arbeitgeber, die diese Pläne in Betracht ziehen, müssen jedoch sorgfältig die Fallstricke berücksichtigen, die dem Ansatz innewohnen, auf den sich diese Pläne stützen, um Ergebnisse zu erzielen.

In erster Linie können Medicare Cost Plus-Pläne Mitarbeiter in das rechtliche und finanzielle Fadenkreuz einer unvermeidlich komplexen und teuren Pattsituation zwischen dem Krankenversicherungsplan und dem Krankenhaus bringen. Wenn das Krankenhaus die angebotene Zahlung aus dem Plan ablehnt, kann dies die Kreditwürdigkeit des Mitarbeiters beeinträchtigen und zu Gerichtsverfahren führen.

Darüber hinaus ist die größte Herausforderung, die sich aus diesen Plänen ergeben kann, der Zugang. Dies liegt daran, dass Krankenhäuser mit einer Notaufnahme zwar verpflichtet sind, Patienten mit einem Notfall oder einer aktiven Schwangerschaft aufzunehmen und zu behandeln, unabhängig von der Zahlungsfähigkeit der Person, jedoch nicht

Verpflichtung zur Bereitstellung von Behandlungen für Nicht-Notfallversorgung. Sie können die Versorgung einfach ablehnen und vorschlagen, dass der Patient eine andere Einrichtung für seine Gesundheitsversorgung aufsucht.

Das bedeutet, dass Krankenhäuser, wenn sie auf Arbeitgeber aufmerksam werden, die Medicare Cost Plus-Pläne eingeführt haben, einen angemessenen Anreiz haben, die Behandlung abzulehnen, wenn das Krankenhaus während des Vorabgenehmigungsverfahrens feststellt, dass die Zahlung für das Diagnoseverfahren, die Krebsbehandlung oder die Operation ungewiss ist .

Da die Gesundheitsversorgung jedoch immer teurer und komplexer wird, ist es nur vernünftig, nach kreativen Lösungen zu suchen. Es ist nur wichtig, immer im Hinterkopf zu behalten, dass der Teufel im Detail steckt.

Leave a Comment