10 Common Exclusions In A Health Insurance Policy

Während Krankenversicherungen Ihre Familie schützen, beinhalten sie auch Ausschlüsse, die Sie kennen sollten. Zu diesen Ausschlüssen gehören Erkrankungen oder besondere Umstände, bei denen keine Entschädigung gewährt wird, oder Krankheiten, die erst nach einer bestimmten Wartezeit abgedeckt sind.

Rakesh Goyal, Direktor von Probus Insurance Broker, sagt: „Einer der wichtigsten Aspekte beim Kauf von Krankenversicherungsplänen ist die Suche nach Ausschlüssen. Es ist, als würde man sich die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens ansehen, bevor man seine Aktien kauft. Ausschlüsse können medizinische Aspekte umfassen Bedingungen, unter denen Versicherer die Ansprüche ablehnen können.“

Sich dieser Ausschlüsse nicht bewusst zu sein, verursacht während eines medizinischen Notfalls oft Enttäuschung und Stress. Daher ist es immer ratsam, vor dem Abschluss einer Krankenversicherung Ihre Policenunterlagen zu lesen und die Ausschlüsse zu verstehen.

Hier sind die üblichen Ausschlüsse in der Krankenversicherung:

Vorerkrankungen: „Eine Vorerkrankung ist jede Krankheit, mit der ein Versicherungsnehmer vor dem Abschluss einer Krankenversicherung konfrontiert war. Jede Krankenkasse hat je nach Art der Krankheit eine Wartezeit, die zwei bis vier Jahre und mehr betragen kann. Im Allgemeinen Krankheiten wie Katarakt, Arthritis, angeborene Krankheiten, Schönheitsoperationen usw. sind ausgeschlossen”, sagt Naval Goel, Gründer und CEO von PolicyX.com.

Wartezeit: Während der Wartezeit können Sie keinen medizinischen Anspruch geltend machen. Ein Versicherungsnehmer kann erst nach Ablauf der Wartefrist alle Leistungen der Police in Anspruch nehmen. Jede Versicherung hat Regelungen für bestimmte Krankheiten, die bis zum Verzicht auf die Wartezeit nicht gedeckt sind. Um die Vorteile des Plans in Anspruch nehmen zu können, muss ein Versicherungsnehmer eine vordefinierte Wartezeit abwarten.

Zivilisationskrankheiten: Zu den lebensstilbedingten Krankheiten gehören Lungenerkrankungen durch übermäßiges Rauchen oder Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen durch zu viel Alkoholkonsum. Solche Beschwerden sind in den Krankenkassen gänzlich ausgeschlossen oder mit hohen Prämien abgedeckt.

Kosmetische Verfahren: Viele Menschen bevorzugen Schönheitsoperationen, um ihre Gesichtszüge zu verbessern. Es ist jedoch von der Krankenversicherung ausgeschlossen, außer in bestimmten Situationen wie Unfällen oder Verletzungen.

Mutterschaftskosten: Mutterschaftskosten werden oft nicht von den üblichen Krankenversicherungen übernommen. Um dies abzudecken, müssen Sie sich möglicherweise an einen Versicherer wenden und sich nach der Verfügbarkeit einer bestimmten Police oder eines Add-ons erkundigen. Bei manchen Krankenkassen wird eine Schwangerschaft jedoch erst nach einer gewissen Wartezeit übernommen. Einige Versicherer decken Neugeborene nach einer Wartezeit von 90 Tagen ab.

Geisteskrankheit: Psychische Erkrankungen wie Depressionen, Angstzustände, Panikattacken und Schizophrenie sind von den Krankenversicherungspolicen ausgeschlossen. Sie können sich jedoch jederzeit an Ihren Versicherungsanbieter wenden, um ein besseres Verständnis zu erhalten.

Sexuell übertragbare Krankheiten: Die Krankenversicherung schließt sexuell übertragbare Krankheiten wie HIV und Aids aus.

Zahnbehandlung: Zahnärztliche Eingriffe werden in der Regel nicht von der Krankenversicherung übernommen, es sei denn, die Notwendigkeit einer Zahnbehandlung ergibt sich aus Unfallverletzungen.

Ophthalmologische OPD-Behandlung: Ophthalmologische OPD-Behandlungen werden nur von einigen Krankenkassen abgedeckt. Meistens erfordern diese Verfahren keinen Krankenhausaufenthalt.

Vorsätzliche Verletzungen: Ob selbst zugefügte Verletzungen oder alle Verletzungen, die durch einen Suizidversuch entstanden sind, sind von der Krankenversicherung ausgeschlossen.

Dauerhafte Ausschlüsse: „Angeborene Krankheiten oder Kriegs- und Atomwaffenschäden sind dauerhaft von den Krankenversicherungen ausgeschlossen“, ergänzt Goel.

„Auch die Krankenhauskostengrenze, die Zimmermiete und Arzthonorare umfasst, sollte man sich heute genau ansehen. Wer eine Krankenversicherung abschließen möchte, sollte die Ausschlüsse einiger Policen vergleichen und sich später für die beste entscheiden“, ergänzt Goyal .

.

Leave a Comment