Woman Finds Out Her Insurance Doesn’t Cover Maternity

Eine TikTokerin sagte, sie habe über die Hälfte ihrer Schwangerschaft herausgefunden, dass sie nicht von ihrer Versicherung abgedeckt sei.

„Ich bin in der 36. Woche schwanger“, sagte @florble ihren Zuschauern. „Ich hatte eine sehr, sehr, sehr gesunde Schwangerschaft, aber das Schlimmste, womit ich mich auseinandersetzen musste, war meine verdammte Versicherung.“

Unmittelbar nachdem sie durch einen Test zu Hause festgestellt hatte, dass sie schwanger war, sagte die werdende Mutter, sie habe angefangen, in der Stadt anzurufen, um einen Gynäkologen zu finden, der ihre Versicherung übernahm. Nachdem sie dies getan hatte und sie ihre Deckung bei ihrem Versicherungsanbieter bestätigten, gaben sie ihr finanzielle Informationen darüber, was sie schulden würde, sagte sie.

Aber die Dinge nahmen eine Wendung, als sie sagte, dass sie von ihrem Gynäkologen an einen Spezialisten überwiesen wurde und anschließend eine unerwartete Rechnung über 2.000 Dollar für den Besuch erhielt.

„Ich bin 25 Jahre alt und bleibe bei der Krankenversicherung meiner Eltern, weil sie wirklich gut ist. Aber wir haben herausgefunden, dass meine 63-jährige Mutter die einzige ist, die von diesem Mutterschaftsplan abgedeckt ist”, erklärte sie. „Also, was passiert war, war, dass mein OB meine Krankenversicherung kontaktiert hatte, sie sagten: ‚Oh ja, du bist gut‘, weil sie Mutterschaft irgendwo auf dem Plan sehen, ohne zu wissen, dass es nur für meine Mutter ist, bis jemand sie endlich erwischt hat Fehler, als ich zum Spezialisten ging.“

@florble Versicherungsalptraum #schwanger #schwangerschaft #versicherung #versicherunghorrorstories ♬ O-Ton – Florble

Die TikTokerin sagte, sie habe zahlreiche Gespräche mit ihrem Gynäkologen und der Versicherungsgesellschaft geführt, sagte jedoch, dass eine Klausel in der Vereinbarung sie von jeglicher Verantwortung für den Fehler entbinde, was bedeutet, dass nicht nur ihre bevorstehenden Besuche und ihre Geburt nicht abgedeckt würden, sondern sie möglicherweise finanziell festgehalten werde verantwortlich für alle vergangenen Besuche bei ihrem OB, die die Versicherung fälschlicherweise übernommen hatte.

Dies führte zu einem Durcheinander, um zu versuchen, ihre Optionen herauszufinden. Sie sagte, sie erwäge, zum Gerichtsgebäude zu laufen, um ihren Verlobten früh zu heiraten, um seine Versicherung abzuschließen, habe aber den Eindruck, dass ihre Schwangerschaft nicht abgedeckt sei, da sie bereits so weit fortgeschritten sei.

Letztendlich stellte sie fest, dass es nur eine Lösung gab: Medicaid.

„Glücklicherweise finden wir im Bundesstaat Georgia heraus, dass es eine spezielle Versicherung für Frauen gibt, die bereits schwanger sind, und mein Geburtshelfer übernimmt sie“, sagte sie. „Und zum Glück bin ich nicht wieder arbeiten gegangen, als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin. Und noch glücklicher, mein Verlobter und ich sind nicht zum Gerichtsgebäude gerannt und haben geheiratet, nur damit wir wegen des Papierkrams für dieses Baby heiraten würden.“

@florble Antwort auf @florble Teil 2 des Versicherungsalptraums #schwanger #schwangerschaft #versicherung #versicherungsalptraum ♬ O-Ton – Florble

Medicaid steht im Allgemeinen nur Haushalten mit niedrigem Einkommen zur Verfügung, die bestimmte zusätzliche Qualifikationen erfüllen, zu denen in Georgien eine Schwangerschaft gehört. Wenn @florble also wieder arbeiten gegangen wäre, hätte sie sich wahrscheinlich nicht qualifiziert.

@florble wurde für Medicaid zugelassen und sagte, Medicaid werde zurückgehen und die Ausgaben der letzten drei Monate decken.

Die Zuschauer zeigten Verständnis für die Situation von @florble, obwohl viele amerikanische Mitbürger vor Entsetzen resigniert zu sein schienen, nachdem sie sich selbst immer wieder mit der Frustration und Verwirrung im Zusammenhang mit Versicherungen auseinandergesetzt hatten.

“MIR GEHT ES GENAUSO!!” schrieb @haileymadison__. „Ich musste Notfallmedizin holen und alles war abgedeckt.“

„Jedes Mal, wenn ich das sehe, habe ich das Gefühl, dass es so verrückt ist … Amerika, du brauchst eine öffentliche Krankenversicherung!“ @eierpfannkuchen sagte, während @fruit.loop333 postulierte, dass „American Healthcare ein größerer Betrug als MLMs ist“.

„Meine gesamte Schwangerschaft wurde von Medicaid abgedeckt“, fügte ein anderer Zuschauer hinzu. „Ich wünschte, die Gesundheitsversorgung wäre zu diesem Zeitpunkt universell. Ich sollte nicht ‚glücklich‘ sein, so arm zu sein, dass Medikamente kostenlos sind.“

The Daily Dot hat @florble per TikTok-Kommentar erreicht.

web_crawlr

Wir crawlen das Internet, damit Sie es nicht tun müssen.

Melden Sie sich für den Daily Dot-Newsletter an, um jeden Tag das Beste und Schlechteste aus dem Internet in Ihren Posteingang zu bekommen.

*Erstveröffentlichung: 12. Januar 2023, 15:42 Uhr CST

Rachel Kiley

Rachel Kiley ist eine Autorin, die manchmal Dinge schreibt und manchmal in LA lebt, aber definitiv immer auf Twitter @rachelkiley ist.

Rachel Kiley

Leave a Comment