Which type of pet insurance is best?

Es gibt mehrere Arten von Haustierversicherungen zur Auswahl – aber welche ist die beste für Ihr Haustier?

Carolyn Ann Ryan/Getty Images


Wenn Sie jemals ein Haustier hatten, wissen Sie, wie kostspielig die Dinge werden können – insbesondere wenn es um unerwartete medizinische Ausgaben geht. Und obwohl die meisten Haustierbesitzer alles für ihren Hund oder ihre Katze tun würden, ist nichts falsch daran, nach Möglichkeiten zu suchen, um zu sparen.

Ähnlich wie die Krankenversicherung für Menschen, Haustier Versicherung deckt eine Reihe von medizinischen Kosten ab. Aber es gibt so viele verschiedene Versicherungen zur Auswahl, kann es schwierig sein, dasjenige zu finden, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Lesen Sie unten, um herauszufinden, wie sich Tierversicherungspläne unterscheiden und welche für Ihren pelzigen Freund geeignet ist.

Wenn Sie auf dem Markt für Haustierversicherungen tätig sind, können Sie zunächst ein kostenloses Preisangebot einholen, damit Sie genau wissen, was Sie erwartet.

Was ist eine Haustierversicherung?

Eine Haustierversicherung kann helfen, die Kosten für die Pflege Ihres Haustieres zu decken. Sie zahlen eine regelmäßige monatliche Prämie, die sich im Laufe der Zeit erhöhen kann, wenn Ihr Haustier älter wird. Einige Pläne haben auch eine abzugsfähig die Sie bezahlen müssen, bevor der Versicherungsschutz beginnt.

Prämien können variieren abhängig von der Deckungssumme, dem Alter des Tieres und der züchten. Die Prämien für reinrassige Tiere sind in der Regel höher als für Mischlinge, da reine Rassen mehr genetische Anomalien aufweisen.

Bei vielen Tierhaltern müssen Sie die Tierarztrechnung bezahlen und dann einen Antrag stellen erstattet von der Tierversicherung. In manchen Fällen kann es sein, dass Ihr Tierarzt zuerst mit der Versicherungsgesellschaft abrechnet.

Sie können jetzt in 30 Sekunden ein kostenloses Angebot für eine Haustierversicherung erhalten.

Arten von Haustierversicherungen

Genau wie bei der Krankenversicherung gibt es verschiedene Arten von Haustierversicherungen, die Tierbesitzer abschließen können. Einige Tierversicherungsunternehmen bieten mehrere Arten von Plänen an, andere bieten jedoch nur einen oder zwei Arten an.

Nur-Unfall-Pläne

Wie der Name schon sagt, deckt ein Nur-Unfall-Plan Unfälle ab, z. B. wenn Ihr Haustier von einem Fahrzeug angefahren wird, sich einen Knochen bricht oder etwas Giftiges isst. Diese Pläne sind in der Regel am günstigsten, da sie nur schwere Unfälle abdecken.

Nur-Unfall-Pläne eignen sich am besten für: Eigentümer, die sich keinen vollständigen Plan leisten können, aber eine Art von Deckung wünschen.

Unfall- und Krankheitspläne

Unfall- und Krankheitspläne können diagnostische Leistungen, Operationen und Medikamente sowie schwere Unfälle umfassen. Wenn bei Ihrem Haustier Krebs diagnostiziert wird, werden seine Medikamente und Behandlungen von dieser Art von Plan abgedeckt.

Unfall- und Krankheitspläne eignen sich am besten für: Tierbesitzer, die mehr Schutz wünschen und sich Sorgen über zukünftige Krankheiten machen.

Umfassende Pläne

Wie es sich anhört, deckt eine umfassende Haustierversicherung die meisten Arten von Unfällen, Krankheiten und Zuständen ab, die Ihr Haustier betreffen können. Dazu können genetische Erkrankungen gehören, für die Ihr Haustier prädisponiert ist, dies ist jedoch normalerweise nicht der Fall Vorbedingungen.

Umfassende Pläne eignen sich am besten für: Besitzer, die ein Tier adoptiert haben, von dem sie vermuten, dass es in Zukunft gesundheitliche Probleme haben wird. Es kann auch gut für Besitzer sein, die sich eine robustere Abdeckung leisten können.

Sie können jetzt ganz einfach die Preise beim Haustierversicherer Lemonade überprüfen oder anhand der folgenden Tabelle einige Top-Anbieter vergleichen.

Andere Überlegungen

Die meisten Tierversicherungen nicht abdecken Routinebesuche wie jährliche Untersuchungen und Impfungen. Ein Routinebesuch kostet normalerweise zwischen 50 und 250 Dollar und jährliche Impfungen kosten zwischen 60 und 100 Dollar. Sie können einen Wellnessplan erwerben, der diese Dienstleistungen abdeckt, oder Sie können das ganze Jahr über für diese Besuche sparen.

Haustierversicherungen schließen oft auch keine Vorerkrankungen ein, was ein Grund dafür ist, dass Besitzer eher früher als später den Kauf einer Police in Betracht ziehen sollten. Wenn Sie warten, bis bei Ihrem Haustier eine Krankheit diagnostiziert wird, übernimmt die Versicherungsgesellschaft diese normalerweise nicht.

Leave a Comment