NC treasurer hopes to cut family health premiums for state employees as contract shifts

Beamte des North Carolina State Health Plan untersuchen die Unterschiede zwischen den Anbieternetzwerken für Aetna und Blue Cross und Blue Shield of North Carolina, während sie sich auf eine Änderung der Verwaltung des Krankenversicherungsplans vorbereiten.

Staatsschatzmeister Dale Folwell, dessen Büro den Plan überwacht, sagte am Dienstag, er erwarte, sich in den nächsten Wochen mit der Geschäftsleitung von Aetna zu treffen, um „Zeitpläne und Ergebnisse“ zu besprechen, wenn das Unternehmen 2025 von BCBSNC übernimmt. Folwell sagte, er erwarte Verwaltungskosten fallen, wenn der Plan zum ersten Mal seit 40 Jahren an einen neuen Drittverwalter geht.

Folwell sagte Reportern auch während einer monatlichen Telefonkonferenz, dass Entscheidungen über Leistungen weiterhin vom selbstversicherten staatlichen Gesundheitsplan und seinem Kuratorium getroffen werden, nicht von dem externen Administrator, der das Tagesgeschäft verwaltet. Er erwartet, dass die Familienprämien „für das nächste Jahr oder so“ weiter eingefroren werden, wonach er hofft, sie zu reduzieren.

Staatsangestellte haben sich lange über die Prämien beschwert, die sie zahlen, um Angehörige in ihre Krankenversicherung aufzunehmen. Folwell sagte, er hoffe, dass niedrigere Prämien jüngere, gesündere Menschen für den Plan gewinnen und die Gesamtkosten senken würden, da der Pool von mehr als 700.000 versicherten Personen zunehme.

Sie können keinen Versicherungsplan haben, der hauptsächlich aus älteren, kränkeren Menschen besteht, sagte Folwell, genauso wenig wie Sie „eine Autoversicherungsgesellschaft mit allen schlechten Fahrern“ haben können.

“Wir müssen senken, nicht nur einfrieren”, sagte Folwell. “Wir müssen die Familienprämien senken.”

Die Änderung der Drittanbieter-Administratoren ist ein Teil von Folwells Bemühungen um den Gesundheitsplan, und es ist keine beschlossene Sache. Das Kuratorium des Plans stimmte letzten Monat dafür, BCBSNC, das diesen milliardenschweren Vertrag seit Jahrzehnten hat, durch Aetna zu ersetzen. BCBSNC hat angekündigt, gegen die Entscheidung Berufung einzulegen.

Dieser Prozess könnte sich über Monate, wenn nicht Jahre hinziehen und am Ende von Gerichten entschieden werden. BCBSNC sagte letzte Woche, dass es einen Antrag auf öffentliche Aufzeichnungen stellen werde, um sich mit dem Vertragsprozess zu befassen und „das beste Ergebnis für North Carolina und alle Mitglieder des State Health Plan sicherzustellen“.

Folwell sagte letzte Woche, dass der neue Vertrag dem Plan 140 Millionen Dollar einsparen könnte und dass er “eng mit Aetna zusammenarbeiten würde, um neue Wege zu finden, um Preistransparenz zu schaffen”. Transparenz ist etwas, worüber er sich jahrelang mit BCBSNC gestritten hat, um mehr Informationen über Geschäfte zu erhalten, die das Unternehmen im Namen des Plans mit Krankenhäusern und medizinischen Gruppen abgeschlossen hat.

Planprüfer können diese Verträge nicht lesen und überprüfen, ob die Mitarbeiter „die richtigen vertraglichen Rabatte erhalten“, sagte Folwell.

„Wir wollen das beenden“, sagte er.

Aber der Schatzmeister hatte Mühe, am Dienstag genau zu erklären, wie sich Aetna in diesem Punkt von BlueCross unterscheiden würde. Angesichts der versprochenen Beschwerde von BCBSNC „kann ich nicht viel sagen“, sagte er.

Auf Druck sagte Folwell, er sei “optimistisch gegenüber Aetna, dass wir mit jemandem zusammenarbeiten werden, der ein stärker mit uns abgestimmtes Interesse an der Transparenz des Gesundheitswesens hat”.

Ein BCBSNC-Sprecher äußerte sich nicht sofort zu diesem Punkt. Das Unternehmen hat wiederholt gesagt, dass es unfair ist, diese Tarife offenzulegen und Konkurrenten möglicherweise zu erlauben, sie zu sehen, ohne dieselbe Transparenz von anderen Versicherungsunternehmen zu verlangen, die ihre eigenen Geschäfte mit Krankenhäusern und Ärztegruppen aushandeln.

Transparenz und Kosten dürften nicht die einzigen Gründe für den Vertragswechsel gewesen sein. Einige Plantreuhänder beschwerten sich im vergangenen Jahr über Softwareprobleme, die zu Zahlungsverzögerungen führten, berichtete Business North Carolina am Montag.

Der Vorstand diskutierte diese Fragen, als letztes Jahr die Entscheidung getroffen wurde, den Drittverwaltervertrag erneut zu bieten, berichtete Business NC.

Leave a Comment