How to find dental financing when dental insurance isn’t enough

Unser Ziel hier bei Credible Operations, Inc., NMLS-Nummer 1681276, im Folgenden als „Credible“ bezeichnet, ist es, Ihnen die Tools und das Vertrauen zu geben, die Sie benötigen, um Ihre Finanzen zu verbessern. Obwohl wir für Produkte unserer Partnerkreditgeber werben, sind alle Meinungen unsere eigenen.

Zahndarlehen können Ihnen helfen, einen Eingriff zu bezahlen, wenn der maximale Leistungsbetrag Ihrer Zahnversicherung nicht ausreicht.

Fahrten zum Zahnarzt können teuer werden. Laut dem Versicherungsgiganten Humana kann eine Grundreinigung und Politur zwischen 75 und 200 US-Dollar liegen, und eine Wurzelkanalbehandlung kann in der Nähe von 1.500 US-Dollar liegen.

Angesichts der hohen Kosten für Zahnbehandlungen ist das kein Wunder 59 % der amerikanischen Erwachsenen geben an, dass sie Zahnbehandlungen meiden wegen der Kosten, so eine Studie der American Dental Association.

Selbst wenn Sie eine Zahnzusatzversicherung haben, wird diese wahrscheinlich nicht alles abdecken. Tatsächlich hat die private Krankenversicherung im Jahr 2019 62 Milliarden US-Dollar für zahnärztliche Leistungen eingenommen, während die Verbraucher mehr als 60 Milliarden US-Dollar aus eigener Tasche bezahlt haben, berichtet die gemeinnützige California Health Care Foundation.

Wenn Sie keine Zahnversicherung haben oder Ihre Versicherung nicht alle Ihre Kosten übernimmt, kann eine Zahnfinanzierung eine Möglichkeit sein, teure, aber notwendige Zahnbehandlungen zu finanzieren.

Was ist Zahnfinanzierung?

Die Zahnfinanzierung ist eine Möglichkeit, teure Zahnbehandlungen und kosmetische Zahnheilkunde zu bezahlen, die Ihre Zahnversicherung möglicherweise nicht abdeckt oder die Sie nicht selbst finanzieren können. Die meisten Zahnversicherungspläne haben einen jährlichen Höchstleistungsbetrag, so dass Sie, selbst wenn Sie eine Zahnversicherung haben, möglicherweise noch einige Auslagen bezahlen müssen.

Viele Zahnarztpraxen bieten Zahlungspläne für zahnärztliche Eingriffe an, die nicht von Ihrer Versicherung abgedeckt sind oder die den von Ihrer Versicherung maximal zulässigen Leistungsbetrag überschreiten. Einige Verfahren werden möglicherweise überhaupt nicht abgedeckt. In diesem Fall könnten Sie einen Zahnkredit in Betracht ziehen.

Dieser Artikel konzentriert sich auf Zahndarlehen, bei denen es sich um persönliche Darlehen handelt, die Sie aufnehmen können, um Zahnbehandlungskosten zu bezahlen, die nicht von Ihrer Versicherung abgedeckt werden.

Wenn Sie einen Privatkredit benötigen, um eine zahnärztliche Behandlung zu bezahlen, können Sie dies tun vergleichen sie die zinsen für privatkredite Glaubwürdig verwenden.

Was ist ein Zahnkredit?

Zahndarlehen sind eine Art unbesicherter Privatkredit, den Sie speziell zur Bezahlung von zahnärztlichen Leistungen verwenden. Mögen traditionelle unbesicherte Kredite, müssen Sie für das Darlehen keine Sicherheiten stellen. Aber Zahnkredite sind oft mit einem niedrigeren Zinssatz, niedrigen monatlichen Zahlungen und besseren Kreditbedingungen als viele herkömmliche Privatkredite verbunden, was sie zu einer guten Wahl macht, wenn Sie Hilfe beim Bezahlen Ihrer Zahnarztrechnung benötigen.

Während der Betrag, den Sie ausleihen können, je nach Kreditgeber und Kreditwürdigkeit variiert, können Sie in der Regel Zahnfinanzierungen zwischen 1.000 und 50.000 US-Dollar finden. Aber denken Sie daran, dass Sie, selbst wenn Sie für ein Zahndarlehen zugelassen sind, wenn Sie auch eine Zahnversicherung abschließen, immer noch den Selbstbehalt für Ihren Zahnversicherungsplan bezahlen müssen, bevor das Darlehen in Kraft tritt.

Was kann ich mit einem Zahnkredit bezahlen?

Sie können im Allgemeinen einen Zahnkredit verwenden, um eine Vielzahl von Verfahren zu bezahlen, darunter viele kosmetische Zahnbehandlungen.

  • Kronen
  • Zahnimplantate
  • Zahnspange
  • Reparatur abgebrochener Zähne
  • Zahnreinigung
  • Zahnextraktion
  • Hohlräume füllen
  • Zahnärztliche Notfallbehandlungen

Ihr Zahndarlehen deckt jedoch möglicherweise nicht alle zahnärztlichen Eingriffe ab. Einige Kredite ermöglichen beispielsweise nur zahnärztliche Standardarbeiten, jedoch keine kosmetischen Eingriffe. Sie sollten mit dem Kreditgeber überprüfen, welche Verfahren er abdeckt, bevor Sie Ihre Zahnarztpraxis aufsuchen.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Zahnfinanzierung?

Wie bei den meisten Finanzierungsoptionen hat die Zahnfinanzierung einige Vor- und Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten.

Vorteile

  • Kann für eine Vielzahl von Verfahren verwendet werden
  • Finanziert, wenn Ihre Versicherungsleistung ausgeschöpft ist
  • Niedrigere Zinssätze als einige allgemeine Privatkredite
  • Feste Zahlungsbeträge
  • Flexible Rückzahlungsbedingungen

Nachteile

  • Muss mit Zinsen zurückgezahlt werden
  • Die Qualifizierung kann schwierig sein, wenn Sie eine schlechte Kreditwürdigkeit haben
  • Benötigt eine Bonitätsprüfung, die sich auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken kann
  • Einige Darlehen sind mit Gebühren wie Antrags- und Abschlussgebühren verbunden
  • Sie nehmen zusätzliche Schulden auf

So beantragen Sie einen Zahnkredit

Sie können Zahndarlehen online und über einige Zahnarztpraxen finden – obwohl dies normalerweise Darlehen von Drittanbietern sind. Rückzahlungsbedingungen, Zinssätze und Präqualifikation können sich von Kreditgeber zu Kreditgeber unterscheiden. Um einen Zahnkredit zu beantragen, gehen Sie genauso vor wie bei einem allgemeinen Privatkredit.

  1. Überprüfen Sie Ihre Kreditwürdigkeit. Kreditgenehmigung, Zinssätze und Kreditbedingungen basieren in der Regel auf Ihrer Kreditwürdigkeit und dem Verhältnis von Schulden zu Einkommen. Da Zahndarlehen ungesichert sind, übernimmt der Kreditgeber das gesamte Risiko für die Rückzahlung, sodass Ihre Kreditwürdigkeit eine große Rolle dabei spielt, ob Sie sich qualifizieren. Wenn Ihre Kreditwürdigkeit unterdurchschnittlich ist und Sie etwas Zeit haben, versuchen Sie, Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern, indem Sie pünktliche Zahlungen leisten und Ihre Gesamtschulden begleichen.
  2. Präqualifiziert werden. Durch die Vorqualifizierung erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, für welchen effektiven Jahreszins oder effektiven Jahreszins Sie sich qualifizieren könnten. Die Vorqualifizierung wirkt sich auch nicht auf Ihre Kreditwürdigkeit aus, da der Kreditgeber nur einen sanften Abzug Ihres Kredits vornimmt. Um eine Präqualifikation zu beantragen, müssen Sie Ihrem Kreditgeber einige grundlegende persönliche Informationen wie Ihr Jahreseinkommen und Kontoauszüge zur Verfügung stellen.
  3. Kreditgeber vergleichen. Nicht alle Banken, Online-Kreditgeber oder Kreditgenossenschaften bieten Zahnkredite an. Wenn Sie einige finden, die dies tun, schauen Sie sich den effektiven Jahreszins, die Kreditbeträge und die Rückzahlungsbedingungen an, um das für Sie am besten geeignete Zahndarlehen zu finden.
  4. Stellen Sie die notwendigen Dokumente zusammen. Ihr Kreditgeber wird Sie nach mehreren Dokumenten fragen, wie z. B. den letzten Gehaltsabrechnungen und Steuerunterlagen. Wenn Sie diese zur Hand haben, wird der Prozess der Beantragung Ihres Zahnkredits erheblich vereinfacht.
  5. Beantragen Sie Ihren Zahnkredit. Wenn Sie einen Zahnkredit beantragen, führt der Kreditgeber eine harte Kreditanfrage durch, um Ihre Berechtigung zu bestimmen, wodurch Ihre Kreditwürdigkeit vorübergehend um einige Punkte gesenkt wird. Wenn Sie für ein Darlehen genehmigt werden, erhalten Sie Ihr Geld möglicherweise in nur wenigen Werktagen, obwohl es je nach Kreditgeber länger dauern kann.

Kann ich einen Zahnkredit bei schlechter Kreditwürdigkeit erhalten?

Sie können oft eine bekommen Zahnkredit mit schlechter Kreditwürdigkeit, aber Ihr Zinssatz und Ihre Konditionen sind möglicherweise nicht so günstig, als wenn Sie eine gute bis ausgezeichnete Bonität hätten. Da Zahnkredite ungesichert sind, übernimmt der Kreditgeber das gesamte Risiko für die Rückzahlung. Wenn Sie eine schlechte Kreditwürdigkeit haben, sieht der Kreditgeber Sie als einen riskanteren Kreditnehmer an. Je höher Ihre Kreditwürdigkeit ist, desto bessere Zinsen und Kreditkonditionen erhalten Sie.

Glaubwürdig lässt Sie vergleichen sie die zinsen für privatkredite von verschiedenen Kreditgebern in wenigen Minuten.

Alternativen zum Zahnkredit

Zahndarlehen sind nicht die einzige Möglichkeit, Eingriffe zu finanzieren, die nicht von der Zahnversicherung abgedeckt sind. Hier sind ein paar weitere Zahlungsoptionen, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Medizinische Kreditkarten

Medizinische Kreditkarten sind speziell für die Finanzierung medizinischer Verfahren konzipiert. Sie zahlen ab dem Tag, an dem Sie die Karte mit Gebühren belasten, Zinsen. Stellen Sie vor der Beantragung einer medizinischen Kreditkarte sicher, dass diese zahnärztliche Eingriffe abdeckt.

Kreditkarten mit 0 % effektivem Jahreszins

Etwas Kreditkarten bieten 0 % effektiven Jahreszins für einen bestimmten Zeitraum. Wenn Sie den Restbetrag innerhalb dieser Frist zurückzahlen können, zahlen Sie keine Zinsen. Wenn Sie das Guthaben nach Ablauf des Aktionszeitraums auszahlen, zahlen Sie auf das verbleibende Guthaben Zinsen zum regulären Zinssatz der Karte. Und lesen Sie das Kleingedruckte sorgfältig: Manchmal zahlen Sie aufgelaufene Zinsen ab dem Tag, an dem Sie den ersten Kauf getätigt haben.

Anbieterfinanzierung

Viele Zahnarztpraxen bieten Finanzierungen an, die häufig aus Patienten- und Verbraucherfinanzierungsdiensten Dritter stammen. Speziell für Zahnarztpraxen können diese Anbieterfinanzierungsoptionen flexible Bedingungen und angemessene Preise bieten. Ihre Kreditwürdigkeit spielt eine Rolle bei den Raten und Konditionen, für die Sie sich qualifizieren.

Aber bevor Sie sich anmelden, überprüfen Sie unbedingt den effektiven Jahreszins und das Kleingedruckte: Die Rückzahlungsbedingungen können lang sein, was bedeutet, dass Sie mehr Zinsen zahlen, oder kurz, was zu höheren monatlichen Zahlungen führen kann.

.

Leave a Comment