Should you try concierge medicine in 2023?

Es ist zu einer Art jährlicher Tradition geworden, dass Analysten und Prognostiker des Gesundheitsmarktes das stets turbulente Umfeld für medizinische Praxen bewerten und die bevorstehenden Probleme für unabhängige Ärzte vorhersagen. In den letzten Jahren ist der Ton noch negativer geworden, verstärkt durch pandemiebedingte Praxisschließungen, schrumpfende Auswahlmöglichkeiten für Ärzte und immer stärkere Zunahme von Berichten über karrierezerstörendes Burnout. Alle Anzeichen scheinen auf eine weitere Erosion der jahrzehntelangen Autonomie und individuellen Vision hinzudeuten, mit einer kurzen Liste von Optionen für Ärzte im Jahr 2023. Dazu gehören die Anstellung bei einem Gesundheitssystem, einer Kostenträgerorganisation oder einer Private-Equity-Firma, der vorzeitige Ruhestand, das vollständige Verlassen der Medizin – oder einen Wechsel zur Concierge-Medizin vornehmen. Ich glaube, dass die Concierge-Medizin ein Praxismodell ist, das ein völlig anderes Bild der Zukunft in voller lebendiger Farbe zeichnen kann, indem es konsequent sein mutiges Versprechen einlöst, die Arzt-Patienten-Beziehung zu verändern, die Nachhaltigkeit der Privatpraxis zu verbessern, die Gesundheitskosten zu senken, und die Work-Life-Balance des Arztes zu verbessern. Berücksichtigen Sie diese Faktoren, wenn Sie über Ihre Aussichten für 2023 nachdenken.

Eine weitere Stagnation des Status quo ist sicher. Selbst der unerschütterlichste Optimist kann nicht für finanzielle Verbesserungen im Jahr 2023 plädieren, da Ärzte in traditionellen Honorarpraxen weiterhin gegen die Marktkräfte kämpfen werden, die sie erheblich benachteiligen.

“Erhöhungen der Gemeinkosten verringern die Einnahmen der Operation und die Ärzte, die bereits ausgebrannt sind, erhalten weniger Gehalt.” 2022 MGMA Kosten- und Ertragsumfragebericht

Sinkende staatliche und kommerzielle Versicherungszahlungen plus ständig steigende Overhead-Kosten und unerbittliche Inflation ergeben ein unhaltbares Geschäftsmodell. Die Fakten sind:

  • Der Medicare-Umrechnungsfaktor, der zur Berechnung der Erstattung verwendet wurde, betrug 1998 36,69 USD, 2022 34,61 USD und soll 2023 auf 33,06 USD sinken.
  • Die für den Betrieb einer Privatpraxis erforderlichen Gemeinkosten sind in den letzten zwei Jahrzehnten um 40 % gestiegen, wobei die Büromieten, die Nebenkosten und die Gehälter der Büromitarbeiter aufgrund der Inflation gestiegen sind. Laut der jüngsten MGMA-Umfrage gaben 90 % der Arztpraxen an, dass ihre Kosten im Jahr 2022 schneller gestiegen sind als die Einnahmen, während nur 10 % angaben, dass ihre Einnahmen mit den steigenden Kosten Schritt halten.
  • Im Gegensatz zu anderen Unternehmen gibt es kaum Möglichkeiten, den finanziellen Niedergang durch eine gesteigerte Produktion umzukehren. Schon jetzt hat der Tag nicht genug Stunden für Hausärzte, von denen die meisten volle Praxen führen und keine Kapazitäten für mehr Patienten haben. Tatsächlich lieferte eine aktuelle Studie der University of Chicago diese augenöffnende Statistik: Wenn ein Hausarzt 26,7 Stunden pro Tag benötigt, um eine durchschnittliche Anzahl von Patienten zu sehen, würde ein Hausarzt 26,7 Stunden pro Tag benötigen, um die nationalen Empfehlungsrichtlinien für Prävention, chronische Krankheiten und Akutversorgung zu befolgen.

Eine Concierge-Medizinpraxis, deren Einnahmen hauptsächlich auf jährlichen Mitgliedsbeiträgen basieren, gedeiht, ohne auf Erstattungen oder erweiterte Patientengruppen angewiesen zu sein. In seiner 20-jährigen Geschichte hat sich das Modell angesichts von Wirtschaftsabschwüngen, hoher Inflation, weitreichenden Reforminitiativen im Gesundheitswesen und zuletzt der Pandemie als robust und widerstandsfähig erwiesen.

„Jahrelang habe ich mir selten frei genommen, weil es die Liquidität unseres Büros beeinträchtigt hat. Irgendwann merkte ich, dass ich zu hart rannte und dieses Tempo nicht halten konnte. Concierge-Medizin war einfach ein viel besserer Weg, dies zu tun.“ – Hausarzt Dr. JT

Die seismische Verlagerung in die Erwerbstätigkeit hat sich nicht als Allheilmittel für Burnout bei Ärzten erwiesen. Die Beschleunigung eines seit Jahren wachsenden Trends war eine große Neuigkeit im Jahr 2022, als erstmals weniger als die Hälfte der US-Ärzte in arzteigenen Einrichtungen arbeiteten und stattdessen bei Krankenhäusern und Unternehmen angestellt waren. Dennoch blieb die Burnout-Rate von Ärzten in der später im selben Jahr veröffentlichten Umfrage von Medical Economics mit einer unannehmbar hohen Rate von 73 % bestehen. Darüber hinaus ergab eine aktuelle Studie von Jackson Physician Search und MGMA, dass 40 % der medizinischen Gruppen angaben, dass ein Arzt aufgrund von Burnout im Jahr 2022 vorzeitig in den Ruhestand getreten oder die Organisation verlassen hatte.

„Viele der Babyboom-Kohorte von Praktikern wählten eine Beschäftigung als Brücke zum Ruhestand, und die steigende Zahl von Frauen, die in die Medizin einsteigen, tauschten die Unabhängigkeit gegen die Work-Life-Balance. Die Betrachtung der Beschäftigung als Lösung für arbeitsbedingten Stress und Burnout hat sich als simpel erwiesen, und viele der Kliniker, die Schutz vor diesen Problemen suchen, haben ihn nicht gefunden.“ – STAT, 22.10

Das Pendel könnte im Jahr 2023 von der Anstellung in die Selbständigkeit zurückschwingen. Für viele, einschließlich älterer Ärzte, die erwägen, sich von ihren stressigen Tagen zurückzuziehen, und Ärztinnen, die Schwierigkeiten haben, sich gut um Patienten und ihre eigenen Familien zu kümmern, wird die Concierge-Medizin eine dringend benötigte Rettungsleine darstellen .

“Unser Wechsel zu einem Concierge-Medizinmodell hat es mir ermöglicht, weiter zu praktizieren. Ich habe viel Energie und freue mich darauf, ins Büro zu kommen. Es ist ein Privileg, auf diese Weise Medizin zu praktizieren. Und ich bedauere vielleicht nur, dass wir es nicht schon fünf Jahre früher gemacht haben.“ – DR. CB, Hausarzt seit 2020

Während sich eine große Anzahl unabhängiger Ärzte in traditionellen Honorarpraxen verpflichtet hat, eine qualitativ hochwertige Versorgung anzubieten, wird eine anhaltend unzureichende Vergütung einen Wandel erzwingen.

„Empirische Beweise deuten darauf hin, dass private Praxen im Besitz von Ärzten eine Qualität liefern, die gleich oder besser ist als Praxen im Besitz von Systemen. Diese Ärzte kümmern sich sehr um ihre Praktiken und die Rolle, die sie in ihren Gemeinden spielen. Manchen fiel es schwer, eine Zukunft für private Einzelpraxen, kleine und mittlere Arztpraxen zu sehen … andere waren strategisch in der Art und Weise, wie sie Veränderungen bewältigten, sich an neue Technologien und neue Praxismodelle anpassten.“ – Mathematica/AMA-Studie 22.10.21

Die fleißigen Ärzte, die bereits in ihrem traditionellen Praxismodell eine Concierge-ähnliche Betreuung leisten, sind häufig am frustriertesten und können überhaupt kein Licht am Ende ihres persönlichen Tunnels erblicken. Unserer Erfahrung nach haben diese Ärzte auch am ehesten Erfolg, wenn sie zur Concierge-Medizin wechseln, da sie sich einen hervorragenden Ruf und eine unermüdlich loyale Patientengruppe aufgebaut haben.

„Wir waren nicht nur mit den finanziellen Belastungen von COVID und den steuerlichen Realitäten des Rückgangs der Erstattung konfrontiert, sondern auch mit einem enormen Burnout. Da war immer dieses Gefühl, dass man nicht genug tun konnte, man war nie fertig. Im Modell der Concierge-Medizin können wir Zeit mit Menschen verbringen. Sie machen es besser, sie wissen diese Zeit zu schätzen, und der Unterschied ist für mich wirklich bemerkenswert.“ – Hausarzt Dr. BB

Abschließende Gedanken für das neue Jahr: Die meisten Ärzte sind nicht im medizinischen Bereich ausgebildet, sondern haben sich zu Recht auf Wissenschaft und Heilkunst konzentriert. Aber wenn Sie diese Publikation lesen, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass unabhängige Ärzte dieses Wissen brauchen, um nicht ein weiteres Opfer unseres kaputten Gesundheitssystems zu werden. Wenn Sie daran interessiert sind, zur Concierge-Medizin zu wechseln, empfehle ich Ihnen, es nicht alleine zu tun. Entdecken, fragen, recherchieren und finden Sie einen vertrauenswürdigen Partner, der Sie mit Rat und Tat unterstützt und sich voll und ganz Ihrem Erfolg verschrieben hat. Die Entscheidungen, die Sie im Jahr 2023 treffen, werden nicht nur Ihren eigenen Weg bestimmen, sondern auch die Zukunft der Patientenversorgung in den Vereinigten Staaten.

Terry Bauer ist CEO von Specialdocs, einem Pionier der Concierge-Medizin, der das Berufsleben von Ärzten seit 2002 verändert hat.

.

Leave a Comment