2 Best Healthcare Stocks to Buy Right Now

Die Auswahl von Aktien, die in nahezu jedem wirtschaftlichen Umfeld gedeihen können, ist oft ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines Anlegers. Und es muss nicht kompliziert sein: Anleger müssen sich nur darauf konzentrieren, Aktien zu kaufen, die in äußerst wichtigen Wirtschaftssektoren tätig sind.

Das Gesundheitswesen ist ein Sektor, der tendenziell gut abschneidet, egal was auf der Welt vor sich geht. Denn Patienten verlassen sich jederzeit auf die Waren und Dienstleistungen der Gesundheitsunternehmen. Hier sind zwei Qualitätsaktien, die langfristig ein bedeutendes Vermögen für Anleger aufbauen könnten und derzeit interessante Kaufmöglichkeiten bieten.

Bildquelle: Getty Images.

1. Humana: Ein führendes Managed-Care-Unternehmen

Eine Krankenversicherung ist für die meisten Menschen eine Notwendigkeit. Und mit mehr als 22,3 Millionen Mitgliedern für seine Kranken-, Zahn- und Sehkraftversicherungsprodukte (Stand: Sept. 30, Mensch (SUMMEN -1,67 %) ist ein etablierter Anbieter.

Die Krankenversicherung ist wohl eine der besten Branchen, in der man führend sein kann. Da eine alternde Bevölkerung mehr chronische Erkrankungen entwickelt, wird auch die Krankenversicherungsbranche voraussichtlich wachsen. Das Marktforschungsunternehmen Fortune Business Insights prognostiziert, dass der globale Krankenversicherungsmarkt jährlich um 5,5 % von 2,1 Billionen US-Dollar im Jahr 2021 auf 3 Billionen US-Dollar im Jahr 2028 wachsen wird.

Analysten gehen davon aus, dass Humana dank Humanas wachsendem Medicare Advantage-Kundenstamm in den nächsten fünf Jahren einen (bereinigten) verwässerten Non-GAAP-Gewinn (EPS) von 14,7 % pro Jahr erwirtschaften wird. Für den Kontext ist dies deutlich höher als der Branchendurchschnitt von 12,5 % für Gesundheitspläne.

Die Dividendenrendite des Unternehmens von 0,6 % liegt deutlich darunter S&P500 Index-Rendite von 1,7 %. Und mit einer Dividendenausschüttungsquote von sehr bescheidenen 12 % sollte Humana keine Probleme haben, in den nächsten fünf bis zehn Jahren ein jährliches Dividendenwachstum von über 15 % zu erzielen.

Das erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der Aktie von 18,3 liegt nur geringfügig über dem Branchendurchschnitt von 16,6 für Gesundheitspläne. Dies macht Humana zu einem unkomplizierten Kauf für Investoren mit Dividendenwachstum.

2. Abbott Laboratories: Ein Gigant im Gesundheitswesen

Abbott Labors(ABT 1,49 %) Mit einer Marktkapitalisierung von 192 Milliarden US-Dollar ist es einer der größten Hersteller von medizinischen Geräten und anderen Gesundheitsprodukten der Welt. Insbesondere verfügt das Unternehmen über ein Diagnostiksegment, das insbesondere den COVID-19-Schnelltest namens BinaxNOW verkauft, ein Ernährungssegment, das Ernährungsshakes und Babynahrung verkauft, und ein patentfreies Pharmasegment. Dies bietet Abbott vielfältige Einnahmequellen, die in nahezu jeder Umgebung steigen können.

Die Aussichten für das Geschäft mit Medizinprodukten sind vielversprechend. Dies liegt daran, dass Precedence Research prognostiziert, dass die weltweite Medizingeräteindustrie jedes Jahr um 5,5 % von 550 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 auf 850 Milliarden US-Dollar im Jahr 2030 steigen wird. Das ist einer der Gründe, warum Analysten glauben, dass Abbott in den nächsten fünf Jahren ein bereinigtes verwässertes EPS-Wachstum von 8,3 % pro Jahr erzielen wird Jahre.

Die Dividendenrendite der Aktie von 1,9 % übertrifft leicht die Rendite des S&P 500 Index. Da die Dividendenausschüttungsquote von Abbott bei nur 36 % liegt, sollte es Raum für zusätzliches Dividendenwachstum geben. Deshalb wäre ich überrascht, wenn es in der Zukunft des Unternehmens nicht noch viele weitere Dividendenerhöhungen wie zuletzt 8,5 % geben würde.

Um das Ganze abzurunden, entspricht Abbotts erwartetes KGV von 24,9 dem Durchschnitt der Medizinproduktebranche. Das ist eine anständige Bewertung für ein Weltklasse-Unternehmen wie Abbott, was es zu einem soliden Kauf für Investoren mit Dividendenwachstum macht.

Kody Kester hat Positionen bei Abbott Laboratories. The Motley Fool hat Positionen in und empfiehlt Abbott Laboratories. The Motley Fool hat eine Offenlegungsrichtlinie.

Leave a Comment