Top administrative challenges of 2023: Staffing

Das Nein. 2 administrative Herausforderungen für Ärzte im Jahr 2023.

Anmerkung der Redaktion: Jedes Jahr fragt Medical Economics® unsere Ärzte-Leser, welchen Herausforderungen sie in ihrer Praxis gegenüberstehen. Und jedes Jahr bekommen wir die gleiche Antwort wie auf die größte Herausforderung: Verwaltungsaufwand. Für unsere erste Ausgabe von 2023 haben wir uns entschieden, einen Versuch zu unternehmen, einige dieser Verwaltungslasten zu konkretisieren und was Ärzte in ihrer Praxis dagegen tun können. Wir haben uns auf fünf Verwaltungslasten konzentriert, von denen unsere Leser häufig sagen, dass sie große Probleme sind.

Die Personalausstattung hat sich zu einem Top-Thema für Ärzte entwickelt, und auf dem Weg ins Jahr 2023 könnte sich die Situation immer weiter verschlechtern.

Im Jahr 2022 war der Personalmangel eines der größten Probleme, die von identifiziert wurden Medizinökonomie® jährlicher Arztbericht und eine MGMA-Umfrage. Die meisten Ärzte berichteten über Engpässe in allen Funktionen, und nach den neuesten Erkenntnissen der Physicians Foundation hatten 73 % einen erheblichen oder mäßigen Mangel an examinierten Pflegekräften.

“Was wir auf ganzer Linie sehen, unabhängig davon, ob es sich um eine arzteigene oder krankenhauseigene Praxis handelt, ist, dass es eine Herausforderung ist, Hilfspersonal zu rekrutieren und zu halten”, sagt Ron Holder, MHA, Chief Operating Officer von MGMA. „Und das Hilfspersonal – Arzthelferinnen, Krankenschwestern und Büropersonal – ist für den Erfolg von Arztpraxen von entscheidender Bedeutung. Und ihre Herausforderungen sind Entschädigungen und Kosten, die mit der Inflation Schritt halten.“

Was sind die besten Möglichkeiten, Mitarbeiter zu halten und neue zu finden?

Alle für 2022 empfohlenen Strategien – Erhöhung der Löhne und Zusatzleistungen, flexible Arbeitszeiten, Anhören der Vorschläge der Mitarbeiter zur Verbesserung des Arbeitsplatzes und mehr – könnten auch 2023 funktionieren. Im Folgenden finden Sie weitere Tipps, um Ihre Einstellung und Bindung auf die nächste Stufe zu heben Jahr.

Machen Sie sich bereit zu zahlen, insbesondere für Büroangestellte. Holder weist darauf hin, dass Büroangestellte, wenn Restaurants, Einzelhändler oder andere Unternehmen mehr zahlen als Arztpraxen, ihre Organisations- und Kundendienstfähigkeiten dort einsetzen können, wo sie mehr Geld verdienen können.

Alle Mitarbeiter sollten an der Spitze ihrer Lizenz arbeiten. “Zusätzlich zur Zulassung zu arbeiten bedeutet, die Dinge zu tun, für die sie ausgebildet wurden, und keine Dinge tun zu müssen, die andere Personen in der Praxis mit einer niedrigeren Zulassungsstufe effektiv erledigen könnten”, sagt Holder. “Sie müssen Ihre Lizenz auf jeder Ebene maximieren.”

Finden Sie Wege, um die Arbeitslast zu verwalten. Wenn Ihre Praxis unterbesetzt ist, stapeln Sie nicht einfach mehr Arbeit auf alle anderen. Das kann zu Unzufriedenheitsgefühlen führen, die Mitarbeiter dazu bringen, sich nach neuen Jobs umzusehen, sagt Holder. Wenn sie gehen, könnte das die Situation verschlimmern. Im Jahr 2022 berichteten einige MGMA-Mitglieder von Schließungspraktiken an einem zusätzlichen Tag pro Woche, um das Personal auf ihre Standorte zu verteilen und Arbeitszeitverkürzungen zu vermeiden.

Wenn Sie in einer kleinen Praxis arbeiten, seien Sie flexibel. Personalknappheit in großen Gesundheitssystemen führt zu Analysen über Gehaltsänderungen für Dutzende, vielleicht Hunderte von Mitarbeitern. Kleine Praxen haben diese Belastung nicht, bemerkt Holder. „Wenn Sie nur zwei Arzthelferinnen in Ihrer Praxis haben und eine von ihnen geht, können Sie Ihre Gehaltsstufe im Grunde spontan anpassen, um diese wieder einzustellen“, sagt er.

Sei gerecht und fair. Obwohl Berufseinsteiger mit ein bis zwei Jahren Berufserfahrung Bieterkriege bei der Suche nach neuen Arbeitskräften entfachen, sollten sie laut Holder nicht mit höheren Gehältern beginnen als Mitarbeiter mit mehr Erfahrung.

Bringen Sie neue Mitarbeiter schnell in die Mitte. Die Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitern mit Mindestqualifikationen und weniger Erfahrung ist oft schwieriger als die Bindung von Mitarbeitern mit 10 oder mehr Jahren Erfahrung, die möglicherweise aus Gründen, die über das bloße Gehalt hinausgehen, bei einer Organisation bleiben.

„Daher ist es eine zeitgemäße Praxis, gegenüber denjenigen, die in der Gehaltsgruppe niedriger sind, dynamischer zu sein und sie schneller in die Mitte zu bringen, wobei sich das Lohnwachstum im höheren Teil der Gehaltsgruppe etwas verlangsamt“, sagt Holder. „Sie müssen dynamisch sein für die Leute, die ihre Vergütung am schnellsten steigern wollen, denn wenn Sie es nicht tun, könnte es jemand anderes tun.“

Optimieren, rationalisieren, rationalisieren. Suchen Sie nach Möglichkeiten, wie jeder Mitarbeiter die Anzahl der Klicks zum Erledigen von Aufgaben reduzieren kann, und nach Möglichkeiten, wie medizinische Assistenten bei der Erfassung von Aufzeichnungen und der Aufnahme von Patienten helfen können.

Leave a Comment