Here’s Where Health Insurance Costs Are Rising in 2023 and What You Can Do About It

Die zentralen Thesen

  • Die Krankenversicherungsprämien über den Versicherungsmarktplatz von Healthcare.gov werden im Jahr 2023 landesweit steigen. Einige Bundesstaaten werden die Auswirkungen stärker spüren als andere.
  • Einkommensabhängige staatliche Subventionen können einen Großteil der Kosten Ihrer Krankenversicherungsprämie ausgleichen, aber Sie müssen wissen, wie Sie diese nutzen können.
  • Die Kosten ohne Krankenversicherung können in einigen Fällen verheerend sein, also schauen Sie sich bis zum 15. Januar um und stellen Sie sicher, dass Sie alle Zuschüsse nutzen, auf die Sie möglicherweise Anspruch haben.

Jüngste Daten, die von Value Penguin, einer Website für persönliche Finanz- und Forschungsanalysen, veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Krankenversicherungsprämien für private Pläne, die im Rahmen des Healthcare Marketplace, der offiziellen Bundeskrankenversicherungsbörse des Affordable Care Act, erworben wurden, im Jahr 2023 in 36 Bundesstaaten steigen werden. Prämien sind der Geldbetrag, den Sie jeden Monat für den Versicherungsschutz zahlen.

Eine Umfrage ergab, dass fast 40 % der 1.550 Befragten angaben, bei zu hohen Prämien sogar auf eine Krankenversicherung verzichten zu können.

Experten warnen davor, dass der Verzicht auf eine Krankenversicherung zu tragischen gesundheitlichen Folgen und höheren Pflegekosten für alle Amerikaner führen könnte. Hier erfahren Sie, wo die Versicherungsprämien am wahrscheinlichsten steigen und wie Sie die Kosten ausgleichen können.

Wie stark werden die Prämien im Jahr 2023 steigen?

Der Bericht Average Cost of Health Insurance (2023) zeigte, dass die durchschnittliche Krankenversicherungsprämie für einen 40-Jährigen mit einem Silberplan – der häufigsten Stufe – der über den Marktplatz gekauft wird, 560 USD pro Monat betragen wird, eine Steigerung von 4 % gegenüber dem Vorjahr .

Die fünf Bundesstaaten, die im Jahr 2023 den stärksten Anstieg der durchschnittlichen monatlichen Prämien für Silberpläne verzeichnen werden, sind:

  • Georgia: 474 $ – eine Steigerung von 20,30 % gegenüber 394 $ im Jahr 2022
  • Colorado: 489 $ – eine Steigerung von 19,56 % gegenüber 409 $ im Jahr 2022
  • Wyoming: 882 $ – eine Steigerung von 15,45 % gegenüber 764 $ im Jahr 2022
  • Alaska: 822 $ – eine Steigerung von 14,97 % gegenüber 715 $ im Jahr 2022
  • New-Mexiko: 551 $ – eine Steigerung von 14,79 % gegenüber 480 $ im Jahr 2022

Basierend auf den durchschnittlichen monatlichen Prämien von Silberplänen werden die fünf teuersten Staaten für den Abschluss einer Krankenversicherung über Marketplace im Jahr 2023 sein:

Was sind die verschiedenen Stufen von Marketplace-Plänen?

Marketplace-Gesundheitspläne bieten vier Deckungsstufen: Bronze, Silber, Gold und Platin. Die Stufen beziehen sich nicht auf die Qualität der Pflege oder die Art des Plans (wie HMO, PPO, EPO usw.), sondern auf den Betrag, den der Plan abdeckt, im Vergleich zu dem, was Sie bezahlen müssen.

  • Bronze Pläne haben die niedrigsten Prämien, aber die höchsten Zuzahlungen. Sie sind eine gute Option für diejenigen, die mit minimalen Gesundheitsausgaben rechnen oder nur für unerwartete Notfälle versichert sein möchten.
  • Platin-Pläne bieten die umfassendste Abdeckung. Sie haben die höchsten Selbstbehalte, aber die niedrigsten Zuzahlungen und sind für jemanden geeignet, der mit vielen medizinischen Kosten aus eigener Tasche rechnet.
  • Silber und Gold Pläne bieten Mittelklasse-Optionen für diejenigen, die keine umfangreiche medizinische Versorgung erwarten, aber im Falle unerwarteter medizinischer Ausgaben nicht mit hohen Eigenkosten belastet werden möchten.

Warum kostet die Krankenversicherung in manchen Staaten mehr?


Viele Faktoren erklären, warum die privaten Versicherungskosten je nach Bundesstaat variieren, sagte Divya Sangameshwar, eine Expertin für Krankenversicherungen und eine der Forscherinnen des Value Penguin-Berichts, gegenüber Verywell

Die Versicherer legen die Prämien basierend auf den Erwartungen darüber fest, wer sich anmelden wird. Eine jüngere und gesündere Gruppe von Personen wird billiger zu versichern sein als eine ältere Bevölkerung mit chronischen Gesundheitsproblemen.

Versicherungsunternehmen berücksichtigen auch die Tarife, die sie mit Krankenhäusern, Ärzten und anderen medizinischen Anbietern aushandeln konnten. Weniger Krankenhäuser in einem Staat können weniger Wettbewerb um günstige Tarife bedeuten, was zu höheren Prämien führt.

Es wird erwartet, dass die Prämien auf breiter Front steigen, aber die Art des Plans, den Sie wählen, wirkt sich auf das Endergebnis aus. HMO- und PPO-Pläne werden günstiger sein, während EPO-Pläne (Exclusive Provider Option) mehr kosten werden. Platin-, Bronze- und PPO-Pläne werden im Jahr 2023 die bedeutendsten Ratenerhöhungen erfahren, sagte Sangameshwar.

Raucher müssen bei vielen Plänen auch mit höheren Prämien rechnen.

Subventionen können Ihnen helfen, Geld zu sparen

Trotz steigender Kosten zahlen viele Amerikaner nicht den vollen Preis für Policen, die sie über den Marktplatz kaufen.

Der American Rescue Plan (ARP), der 2021 vom Kongress verabschiedet wurde und bis Ende 2025 gelten soll, hat viele Bestimmungen hinzugefügt oder erweitert, um die Kosten der Krankenversicherung zu entlasten.

Das ARP schreibt vor, dass die Krankenversicherungsprämien 8,5 % des Haushaltseinkommens nicht überschreiten dürfen. Haushalte, die weniger als 400 % über der Armutsgrenze verdienen (54.360 USD für eine Einzelperson oder 148.760 USD für eine sechsköpfige Familie), werden auf einen niedrigeren Prozentsatz ihres Einkommens begrenzt. Der Bund gewährt Zuschüsse, um die Differenz zu decken.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Haushalt für Subventionen in Frage kommt, können Sie mit dem ACA-Subventionsrechner auf Healthcare.gov sehen, wie viel Sie sparen könnten.

Was ist, wenn Sie über einen Arbeitgeber, Medicare oder Medicaid krankenversichert sind?

Wenn Sie im Rahmen einer Arbeitgeber-Krankenversicherung versichert sind, können Sie trotzdem im Marktplatz einkaufen, aber wenn Ihre Prämie weniger als 9,12 % Ihres Haushaltseinkommens kostet, haben Sie keinen Anspruch auf Subventionen und müssen den vollen Preis zahlen.

Personen, die bereits von Medicare abgedeckt sind, qualifizieren sich nicht für eine Versicherung über den Marketplace. Begünstigte von Medicaid und CHIP (Children’s Health Insurance Program) können auf dem Marketplace nach Versicherungsschutz suchen, aber in den meisten Fällen zahlen sie für einen privaten Plan mehr als ihre aktuellen Medicaid-Leistungen.


Das Risiko des Verzichts auf die Krankenversicherung

Die Umfrage von Value Penguin zeigt, dass die Mehrheit der Amerikaner – 74 % – besorgt darüber sind, wie sich die steigenden Kosten der Krankenversicherung auf ihre Haushalte auswirken könnten. Zwei von fünf Befragten gaben an, dass sie erwägen würden, ihre Krankenversicherung zu kündigen, wenn sie zu teuer wird, und diese Mittel stattdessen für Ersparnisse, die Schuldentilgung, den Ruhestand, familiäre Bedürfnisse oder Investitionen verwenden würden.

Aber Timothy Quinn, MD, ein Hausarzt in Jackson, Miss., rät dringend davon ab, auf Krankenversicherung zu verzichten. Im Laufe seiner zwei Jahrzehnte als Arzt hat er aus erster Hand gesehen, welche Auswirkungen es hat, wenn Patienten keine Vorsorge erhalten oder die Versorgung verzögert wird, wenn sie krank sind, weil sie nicht krankenversichert sind.

„Die meisten chronischen Erkrankungen haben im Frühstadium kaum bis gar keine Symptome“, sagte Quinn gegenüber Verywell und nannte Bluthochdruck, Diabetes, HIV und Krebs als Erkrankungen, die optimale Ergebnisse erzielen, wenn sie rechtzeitig erkannt und behandelt werden. „Patienten haben eine viel höhere Wahrscheinlichkeit, ein unbehandelbares Szenario zu entwickeln, das zu einer verminderten Lebensqualität und der Möglichkeit des Todes führt, wenn sie keine routinemäßige Gesundheitsversorgung erhalten.“

Sarah Collins, PhD, Der Commonwealth-Fonds

Eine Versicherungsprämie ist sicher, aber die Gesundheitskosten sind ungewiss.

– Sarah Collins, PhD, The Commonwealth Fund

Versicherungsexperten und Gesundheitsdienstleister warnen auch davor, dass Familien, die sich gegen den Abschluss einer Krankenversicherung entscheiden, aufgrund nicht gedeckter Krankheitskosten in eine unüberschaubare finanzielle Situation geraten können.

„Eine Versicherungsprämie ist sicher, aber die Gesundheitskosten sind ungewiss“, sagte Sara Collins, PhD, eine leitende Wissenschaftlerin und Vizepräsidentin für Gesundheitsversorgung, Zugang und Leistungsverfolgung des Gesundheitssystems beim Commonwealth Fund, gegenüber Verywell. „Wenn bei jemandem Krebs diagnostiziert würde oder ein Besuch in der Notaufnahme erfolgen würde, wären das katastrophale Ausgaben, und eine Person könnte mit kostspieligen, unerwarteten Rechnungen zurückbleiben.“

Was zu tun ist, wenn Ihre Krankenversicherungsprämie Ihr Budget drückt


Wenn Sie, wie ein Drittel der Befragten der Value Penguin-Umfrage, das Gefühl haben, dass Ihre Krankenversicherungsprämien zu hoch sind, haben Experten einige Vorschläge, die Sie berücksichtigen sollten.

Verwenden Sie Marketplace-Navigatoren

Marketplace-Navigatoren, auf die Sie über Healthcare.gov zugreifen können, können Ihnen helfen, Optionen in Ihrem Bundesstaat zu erkunden und den Plan auszuwählen, der Ihren Anforderungen am besten entspricht. Sie werden auch dazu beitragen, dass Sie alle Subventionen nutzen, für die Sie Anspruch haben.

“Navigatoren arbeiten mit Verbrauchern zusammen, die Pläne auf dem Marktplatz auswählen”, sagte Collins.

Siebzehn Staaten haben ihre eigenen Krankenversicherungsbörsen. Wenn Ihr Staat einen Krankenversicherungsaustausch anbietet, können Sie auch ACA-konforme Pläne erwerben und Subventionen über den Austausch Ihres Staates erhalten.

Betrachten Sie verschiedene Arten von Plänen

Ein Gesundheitsplan mit hohem Selbstbehalt (HDHP) kann eine erschwinglichere Option für diejenigen sein, die im Jahr 2023 mit niedrigeren Gesundheitskosten rechnen. Ein Selbstbehalt ist der Betrag, den Sie in einem Jahr ausgeben müssen, bevor Ihre Versicherungspolice einige oder alle Ihre Ansprüche bezahlt.

„Wenn Sie relativ gesund sind und nicht viele Arztbesuche in einem Jahr erwarten, können Sie Ihre Selbstbeteiligung gegen eine niedrigere Prämie erhöhen“, sagte Sangameshwar. „Die Wahl eines Plans mit hohem Selbstbehalt kann jedoch riskant sein. Wenn etwas Katastrophales passiert, könnten Ihnen enorme Kosten entstehen. Wenn Sie sich für einen Gesundheitsplan mit hohem Selbstbehalt entscheiden, besorgen Sie sich einen mit einem Gesundheitssparkonto (HSA) oder einem flexiblen Ausgabenkonto (FSA), um bei unerwarteten medizinischen Ausgaben zu helfen.“

Collins empfiehlt außerdem, nicht nur die monatliche Prämie zu berücksichtigen, die Sie zahlen werden, sondern auch mögliche Auslagen, die anfallen können.

„Ein billigerer Plan hat möglicherweise höhere Selbstbehalte oder Zuzahlungen, und diese können sich summieren, daher ist es wichtig, sich anzusehen, was der Plan bietet“, sagte sie. “Stellen Sie sicher, dass Sie im Plan sind, der den Ausgaben entspricht, die Sie erwarten.”

Kaufen Sie mit Vorsicht ein

Einige Off-Marketplace-Pläne bieten möglicherweise wettbewerbsfähige Preise, aber Subventionen gelten nicht für Off-Marketplace-Pläne.

Collins sagte, wenn Sie nach Plänen suchen, die nicht auf dem Marktplatz von Healthcare.gov sind, stellen Sie sicher, dass Ihr Plan ACA-konform ist, damit Sie immer noch die erforderliche Deckung erhalten.

„Einige Pläne, die auf dem ACA-Marktplatz verkauft wurden, bieten Ihnen möglicherweise nicht die Abdeckung, die Sie benötigen“, sagte sie. „Sie werden nicht sicher sein, die Subventionen zu erhalten, für die Sie sich qualifizieren, und viele Pläne werden als gute Pläne vermarktet, obwohl sie es nicht sind.“

Was das für Sie bedeutet

Die Krankenversicherungskosten auf dem ACA-Marktplatz werden 2023 zum Nennwert teurer sein, aber das bedeutet nicht, dass sie für Sie sein müssen. Wenn Sie noch Optionen prüfen, denken Sie daran, dass die offene Registrierung für die Krankenversicherung über Marketplace am 15. Januar 2023 endet.

Leave a Comment