Pets Best Insurance: Survey Reveals Life With Pets Since COVID Pandemic

Pressemitteilung: Pets Best Insurance

Pets Best Insurance Services, LLC, eine Gesundheits- und Wellnesslösung von Synchrony und führender US-Haustierkrankenversicherer, stellte die Ergebnisse einer neuen Studie vor: „Pet Parenthood Today“. Mehr als 1.400 Haustierbesitzer wurden befragt, um die Auswirkungen von Haustieren auf ihr Privat- und Berufsleben besser zu verstehen. Da der Besitz von Haustieren auf einem Allzeithoch ist, enthüllt die Studie Erkenntnisse zu den gesundheitlichen Vorteilen, finanziellen Erwägungen und dem Generationenverhalten, die mit dem Besitz eines Haustieres einhergehen.
Zu den wichtigsten Erkenntnissen der Studie gehören:

  • 83 % der Haustierbesitzer sagen: „Ein Haustier zu haben macht mich als Person glücklicher.“ Insbesondere 86 Prozent der Hundeeltern und 78 Prozent der Katzeneltern.
  • Haustiereltern verbringen durchschnittlich 8,5-9,5 Stunden pro Tag mit ihrem Haustier. Und Haustiereltern mit Tierkrankenversicherung verbringen mehr Zeit miteinander Haustiere im Vergleich zu Haustierbesitzern ohne Haustierversicherung bei Aktivitäten wie: mit ihrem Haustier in den Urlaub fahren, mit ihrem Haustier Sport treiben, mit ihrem Haustier essen gehen, in den Park gehen und vieles mehr.
  • Haustierfreundliche Arbeitsplätze sind weiterhin gefragt, da 57 Prozent der Haustierhalter „am liebsten für einen Arbeitgeber arbeiten, der Wert auf Tierhaltung legt“. Heutzutage bieten mehr Arbeitgeber Vergünstigungen für den Besitz eines Haustieres an, wie z. B. eine Haustierversicherung oder Vaterschaft verlassen.
  • Tierhalter, die eine Tierkrankenversicherung haben, suchen mit größerer Wahrscheinlichkeit die medizinische Versorgung, die ihr Tier benötigt. Mehr als drei von vier Haustierbesitzern mit Tierkrankenversicherung geben an, dass sie „mit größerer Wahrscheinlichkeit zum Tierarzt gehen“ als diejenigen ohne Tierkrankenversicherung.
  • Jüngere Generationen sind am stärksten besorgt über die Kosten für die Haustierhaltung (insbesondere 87 Prozent der Gen Z-Tierhalter und 85 Prozent der Millennial-Haustierhalter). Darüber hinaus sind jüngere Tierhalter im Vergleich zu älteren Generationen offener für eine Tierkrankenversicherung als Lösung zur Finanzierung der Gesundheitskosten von Haustieren.
  • Haustiereltern sind sich einig, dass eine Haustierkrankenversicherung Seelenfrieden bringt, was sich positiv darauf auswirkt, wie sie Zeit mit ihren Haustieren verbringen und sich um sie kümmern.

„Mehr als 70 Prozent der US-Haushalte haben ein Haustier, was seit Beginn der Pandemie deutlich zugenommen hat. Die Erwartungen, was es bedeutet, Eltern von Haustieren zu werden, haben sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt“, sagte Melissa Gutierrez, Senior Vice President und General Manager, Pets Best. „Wir haben festgestellt, dass Haustierbesitzer jetzt viel eher die Pflege ihres Haustieres planen, an das Wohlergehen ihres Haustieres denken und ihr Haustier in die tägliche Routine integrieren.“

Laut einer COVID-19-Pulsstudie der American Pet Products Association haben sich im Jahr 2020 etwa 12,6 Millionen US-Haushalte ein neues Haustier zugelegt. Die Pandemie hat jedoch zu mehr als nur Zahlen zum Besitz von Haustieren geführt. 18- bis 34-Jährige adoptierten während der Pandemie eher Haustiere, was viele neue Gefühle über die Elternschaft von Haustieren beschleunigte.

„Diese neue Forschung enthüllt wichtige Erkenntnisse über unser heutiges Leben mit Haustieren. Es unterstreicht unser Engagement, Haustiereltern, ihre Beziehung zu ihren Haustieren und wie wir ihnen helfen können, zu verstehen.“ Gutiérrez fügte hinzu.

Pet Parenthood Today basiert auf Erkenntnissen von 1.420 Tierbesitzern, darunter 75 Prozent Hundebesitzer und 56 Prozent Katzenbesitzer, und aufgedeckten Hauptunterschieden zwischen Tierbesitzern, die derzeit in einer Tierkrankenversicherungspolice angemeldet sind, und denen, die dies nicht sind. Die vollständige Studie finden Sie hier.

Pets Best bietet kostenlosen Zugang zu Informationen, die Menschen dabei helfen, besser informierte Haustiereltern zu werden, einschließlich Blog-Artikeln und tierärztlichen Informationen und Bewertungen. Versicherungsnehmer haben außerdem rund um die Uhr Zugriff auf Entscheidungsunterstützung per Telefon, Chat und E-Mail. Seit 2005 bietet Pets Best umfassende Tierkrankenversicherungslösungen an, die dazu beitragen, Haustierbesitzern die Gewissheit zu geben, dass sie geschützt sind, sodass sie sich darauf konzentrieren können, die besten Entscheidungen für das Wohlergehen ihres Hundes oder ihrer Katze zu treffen. Versicherungsnehmer von Pets Best können aus Plänen wählen, die Unfälle, Krankheiten und optionale zusätzliche routinemäßige Pflege abdecken können, die alle auf die Bedürfnisse und das Budget ihres Haustieres zugeschnitten sind.

.

Leave a Comment