Millions to lose Medicaid coverage under Congress’ plan

WASHINGTON (AP) – Millionen von Menschen, die sich während der COVID-19-Pandemie bei Medicaid angemeldet haben, könnten am 1. April ihren Versicherungsschutz verlieren, wenn der Kongress das am Dienstag vorgestellte Ausgabenpaket in Höhe von 1,7 Billionen US-Dollar verabschiedet.

Die Gesetzgebung wird eine Anforderung des COVID-19-Notfalls im Bereich der öffentlichen Gesundheit aussetzen, der es Staaten untersagte, Menschen von Medicaid zu entlassen. Die Biden-Regierung stand unter wachsendem Druck, den Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit für beendet zu erklären. 25 republikanische Gouverneure forderten den Präsidenten am Montag in einem Brief auf, ihn zu beenden, in dem wachsende Bedenken hinsichtlich der aufgeblähten Medicaid-Einschreibung angeführt wurden.

„Dies ist für die Staaten in Bezug auf die Planung positiv, dies wird jedoch auf Kosten einiger Personen gehen, die ihre Gesundheitsversorgung verlieren“, sagte Massey Whorley, Direktor des Gesundheitsberatungsunternehmens Avalere.

Es wird erwartet, dass Millionen aus dem Programm geholt werden, das fast 80 Millionen Menschen mit niedrigem Einkommen im ganzen Land eine Krankenversicherung gewährt. Die Bundesregierung wird im Rahmen des Vorschlags im nächsten Jahr auch zusätzliche Mittel abbauen, die den Bundesstaaten für die zusätzlichen Einschreibungen zur Verfügung gestellt wurden.

Viele haben Anspruch auf Krankenversicherungsschutz durch Arbeitgeber, den Affordable Care Act oder, im Fall von Kindern, das Children’s Health Insurance Program.

Befürworter haben Bedenken darüber geäußert, wie Staaten die Teilnehmer benachrichtigen werden, wenn sie aus dem Programm geworfen werden, und welche Optionen sie haben. Die Bemühungen werden für einige der ärmsten Menschen des Landes, die möglicherweise keine feste Wohnadresse oder keinen Zugang zu Internet- oder Telefondiensten haben, um ihren Status zu überprüfen, eine besondere Herausforderung darstellen. Wenn das Ausgabenpaket verabschiedet wird, würde das Ausgabenpaket es den Staaten ermöglichen, bereits im April Leute aus dem Programm zu werfen, aber sie müssen die Eingeschriebenen zuerst benachrichtigen.

Menschen, die auf Medicaid sind, sollten sicherstellen, dass ihre Kontaktinformationen auf ihren Konten auf dem neuesten Stand sind, und dass sie die E-Mails häufig überprüfen, um ihren Anspruchsstatus im Auge zu behalten, da das Datum am 1. April näher rückt, sagte Robin Rudowitz, der Direktor von Medicaid bei Kaiser Familienstiftung.

“Es wird wahrscheinlich Leute geben, die durch das Raster fallen”, sagte sie.

Der Umzug wird jedoch zusätzliche Mittel freisetzen, um einen stabileren Krankenversicherungsschutz für Kinder in Haushalten mit niedrigem Einkommen zu bezahlen, indem die Staaten verpflichtet werden, diese Kinder nach ihrer Anmeldung mindestens ein Jahr lang auf Medicaid zu behalten. Ein Vorstoß verlangte von Staaten, Medicaid für einen Zeitraum von 12 Monaten nach der Geburt auf neue Mütter auszudehnen, schaffte es jedoch nicht, die Kürzung vorzunehmen.

Das Ausgabenpaket erweitert auch die Flexibilität der Telemedizin, die während der COVID-19-Pandemie eingeführt wurde, und veranlasste die Gesundheitssysteme im ganzen Land, ihren Ansatz zu überarbeiten, um die Versorgung häufiger per Smartphone oder Computer bereitzustellen.

Gemäß dem Vorschlag werden die Beschränkungen, die einst die telemedizinische Versorgung im Rahmen von Medicare streng regelten, bis Ende 2024 gelockert.

Das wird dem Kongress mehr Zeit geben, Telemedizin zu studieren und zu untersuchen, wie weit verbreitet Betrug in diesem Programm ist, sagte Andrew Hu vom Bipartisan Policy Center, einer Denkfabrik in Washington, die den Einsatz von Telemedizin während der Pandemie untersucht hat.

„Wir können uns etwas mehr Zeit nehmen, um zu beurteilen, wo die Vorteile der Telemedizin liegen“, sagte Hu.

Es wird erwartet, dass der Senat zuerst über das Ausgabengesetz abstimmt, und die Demokraten suchen nach Unterstützung von mindestens 10 republikanischen Senatoren, um die Maßnahme zu verabschieden, bevor sie sie zur Prüfung an das Repräsentantenhaus weiterleitet.

Leave a Comment