Use it, don’t lose it: 4 responsible ways to spend FSA dollars that enhance employee health benefits

(Foto: Shutterstock)

Für Ihre Mitarbeiter droht eine wichtige Frist, wenn Ihre Organisation ein flexibles Ausgabenkonto (FSA) anbietet. Die Use-it-or-lose-it-Fristen am 31. Dezember und andere FSA-Fristen gelten dieses Jahr wieder, da die während der COVID-19-Pandemie erlassene Flexibilität ausläuft. Das bedeutet, dass FSA-Benutzer möglicherweise mehr Geld vor der üblichen Jahresendfrist ausgeben müssen – und mehr Geld zu verlieren haben, wenn sie ihre Frist und ihren Kontostand nicht kennen.

In einem normalen Jahr verlieren schätzungsweise 48 % der FSA-Benutzer mit einer traditionellen Frist zum Jahresende ihre Beiträge. Und dieses Jahr ist alles andere als typisch, weil der FSA-Übertragsbetrag und die Nachfrist wieder normal werden. Leider besteht eine gute Chance, dass Ihre Mitarbeiter sich dieser Änderungen und ihrer möglichen Auswirkungen nicht bewusst sind.

In diesem Jahr ist es für Mitarbeiter wichtig zu wissen, dass sie, wenn sie in den letzten zwei Jahren eine Nachfristverlängerung oder einen erhöhten Übertragungsbetrag hatten, bis zum 31. Dezember noch einen FSA-Plan für 2021 zur Verfügung haben könnten und ein 2022-Plan, den sie nur wenige Monate später ausgeben müssen. Sie können auch aufgrund der erhöhten Übertragsvergütung einen höheren Saldo als je zuvor haben. Und mit Kontoguthaben, die zu diesem Zeitpunkt schätzungsweise 46 % höher sind als vor einem Jahr, riskieren Kontoinhaber, sogar mehr als die prognostizierte 1 Milliarde US-Dollar an FSA-Dollar zu verlieren, die sie in einem typischen Jahr verlieren.

Dies sind möglicherweise erhebliche Verluste, aber Sie können den Mitarbeitern helfen, ihre Beiträge zu schützen, indem Sie sie über die Frist aufklären, sie ermutigen, ihre Salden zu überprüfen, und ihnen Möglichkeiten geben, wie sie ihre FSA verwenden können, um bereits gekaufte Gesundheitsartikel und Dienstleistungen zu bezahlen, die sie täglich in Anspruch nehmen .

Von der täglichen Gesundheit bis zu Spezialbesuchen

Ihre Mitarbeiter bezahlen jeden Tag Produkte aus eigener Tasche, die sie mit ihren steuerfreien FSA-Dollars kaufen könnten. Nach unserer Berechnung gibt der durchschnittliche Haushalt jedes Jahr etwa 1.600 US-Dollar für Artikel aus, die mit FSA-Geldern gekauft werden könnten. Dazu gehören Dinge wie Menstruationspflegeprodukte und rezeptfreie Medikamente. Aber wussten Sie, dass Sie die Deckung der Ausgaben für Spezialleistungen – wie z. B. Fruchtbarkeitsleistungen, Augenheilkunde, Zahnpflege und psychische Gesundheitsversorgung – verbessern können, indem Sie die Mitarbeiter über verwandte Produkte und Dienstleistungen aufklären, die sie mit FSA-Mitteln kaufen und bezahlen können? Hier sind vier aktuelle Beispiele, die Ihren Mitarbeitern und der Gesundheit Ihres Unternehmens zugute kommen könnten.

  1. Abwehr von Viren: Die Grippesaison steht vor der Tür und ein anhaltender RSV-Ausbruch hat Krankenhäuser im ganzen Land gefüllt. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die Mitarbeiter daran zu erinnern, dass vorbeugende Maßnahmen wie Impfstoffe FSA-berechtigt sind, ebenso wie OTC-Medikamente zur Behandlung von Fieber und Husten, ganz zu schweigen von Masken und Händedesinfektionsmitteln, um die Ausbreitung von Keimen zu stoppen.
  2. Kieferorthopädie: Zahnspangen können zwischen 3.000 und 10.000 US-Dollar kosten, aber die Verwendung von FSA-Mitteln vor Steuern kann helfen, diese Kosten zu decken. FSA-Beiträge können für alle kieferorthopädischen Kosten verwendet werden, die nicht von der Zahnversicherung übernommen werden. Dazu gehören traditionelle Metallspangen sowie keramische, linguale und unsichtbare Aligner (sofern sie aus medizinischen Gründen und nicht nur aus kosmetischen Gründen dienen).
  3. Psychische Gesundheit: Die letzten drei Jahre waren eine Herausforderung für die psychische Gesundheit, da fast 50 Millionen Amerikaner an irgendeiner Form von psychischen Erkrankungen litten. Erinnern Sie die Mitarbeiter daran, dass sie ihre FSA verwenden können, um Beratungsdienste, Rezepte zur Behandlung ihrer Erkrankung sowie eine Vielzahl von Geräten zur Linderung von Angstzuständen und zur Unterstützung von Entspannung und Achtsamkeit zu bezahlen.
  4. Familienplanung: Unabhängig davon, ob Ihre Mitarbeiter versuchen, eine Familie zu gründen oder ihre aktuelle Mitarbeiterzahl zu halten, kann ein FSA die Leistungen unterstützen, die Sie bereits in diesem Bereich anbieten, oder einen ungedeckten Leistungsbedarf decken. Zum Beispiel sind Fruchtbarkeitsbehandlungen, Fruchtbarkeitsmonitore und Schwangerschaftstests alle FSA-berechtigt, ebenso wie Geburtenkontrolle und Verhütungsmittel.

Überraschend berechtigt (oder nicht)

Sie und Ihre Mitarbeiter werden vielleicht überrascht sein, was alles FSA-berechtigt ist, und die Deadline-Saison ist der perfekte Zeitpunkt, um alle Optionen zu erkunden. Beginnen Sie damit, Mitarbeiter mit einer zuverlässigen FSA-Berechtigungsliste zu verbinden, damit sie sich über überraschend förderfähige Ausgaben wie DNA-Testkits für zu Hause zur Identifizierung potenzieller Gesundheitsrisiken, ausgewählte Geräte zur Linderung von Schmerzen im tiefen Gewebe, Geräte zur Linderung von Migräne, Lichttherapiebehandlungen, Diagnosegeräte und vieles mehr informieren können Vielzahl von Hautpflegeprodukten. Auf der anderen Seite können Mitarbeiter die Berechtigungsliste verwenden, um zu vermeiden, Erstattungen für Artikel zu beantragen, die nicht FSA-berechtigt sind, wie z. B. Zahnbürsten und Zahnpasta, Insektenschutzmittel oder die meisten Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel.

Wenn die „Use-it-or-lose-it“-Frist kein ausreichender Grund ist, Mitarbeiter über die FSA-Berechtigung aufzuklären, dann denken Sie darüber nach, wie viel Geld Sie ihnen beim Sparen helfen können – was angesichts der steigenden Inflation für alle im Vordergrund steht. Beispielsweise kann ein FSA Mitarbeitern helfen, bis zu 30 % der Gesundheitsausgaben zu sparen, basierend auf den individuellen Steuerklassen der Bundesstaaten und Bundesstaaten. Diese Einsparungen sind jetzt besonders bedeutend, da die typische amerikanische Familie jeden Monat 445 US-Dollar mehr ausgibt, um dieselben Produkte zu kaufen, die sie vor einem Jahr gekauft haben.

Verwandte: Mehr als FSAs: Helfen Sie Mitarbeitern, sich auf die offene Registrierung vorzubereiten

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Mitarbeiter FSA-Gelder auf dem Tisch liegen lassen. Indem Sie Mitarbeiter in diesen letzten Wochen des Jahres 2022 schulen, können Sie ihnen helfen, das Beste aus ihren Beiträgen zu machen und ihnen gleichzeitig helfen, glücklich, gesund und produktiv zu bleiben.

Rachel Rouleau ist Chief Compliance Officer bei Health-E Commerce, der Muttermarke von FSA Store und HSA Store.

Leave a Comment