Grassley, Warren, Pascrell Continue Urging National Committee On Vital and Health Statistics to Support Inclusion of Device Identifier Information on Medicare Claims Forms

WASHINGTON – Sinn. Chuck Grassley (R-Iowa) und Elizabeth Warren (D-Mass.), zusammen mit Rep. Bill Pascrell (DN.J.) sandte einen Brief an das National Committee on Vital Health and Statistics (NCVHS) und forderte das Komitee auf, die Aufnahme von Informationen zur Gerätekennung (DI) in Medicare-Antragsformulare in seine Empfehlungen an das Ministerium zu unterstützen für Gesundheit und menschliche Dienste (HHS). Ihr Schreiben folgt der formellen Empfehlung des Accredited Standards Committee (X12) des American National Standards Institute (X12) vom Juni 2022 an NCVHS, den DI-Teil der eindeutigen Gerätekennung eines Medizinprodukts in Medicare-Antragsformulare aufzunehmen.

„Wir beglückwünschen das Accredited Standards Committee (X12) des American National Standards Institute für die Abgabe einer formellen Empfehlung an das National Committee on Vital and Health Statistics (NCVHS), in der diese Änderung nach Jahren unseres Engagements gefordert wird.“ schrieb der Gesetzgeber. „Wir fordern NCVHS dringend auf, die Empfehlungen von X12 zur Aufnahme von DI-Informationen in Medicare-Antragsformulare zügig zu prüfen und HHS eine offizielle Empfehlung zur Übernahme dieser Standards auszusprechen.“

In seiner Empfehlung an NCVHS betonte X12, dass „(i)das Einbeziehen von Informationen zur Gerätekennung in Schadentransaktionen die Fähigkeit der Branche erheblich verbessert, Risiken zu identifizieren und Patienten zu erreichen, die von Geräteausfällen betroffen sein könnten“, „die Ergebnisse für Patienten verbessert und die Gesundheitsrisiken für Patienten verringert und verbessert die Verfolgung und Berichterstattung in Bezug auf bestimmte Geräte“ und „(spart) auch Steuergelder“.
Den vollständigen Text des Schreibens finden Sie HIER.

Seit 2014 haben Grassley und Warren eine parteiübergreifende Anstrengung geleitet, um Informationen zur Gerätekennung sowohl in elektronischen Patientenakten als auch bei Schadenstransaktionen zu sammeln:

  • Im Juni 2022 führten Grassley und Warren eine überparteiliche Zweikammergruppe ihrer Kollegen an drängen NCVHS, um die Empfehlung von X12 unverzüglich zu bewerten, Transparenz über seine Überprüfung und Empfehlung zu schaffen und die Aufnahme von DI-Informationen in Medicare-Antragsformulare zu unterstützen.
  • Im Juni 2022 gaben Grassley und Warren eine Erklärung ab nach einer neuen Maßnahme von X12, den DI-Teil der eindeutigen Gerätekennung eines medizinischen Geräts in Medicare-Antragsformulare aufzunehmen.
  • Im Juli 2021 haben Grassley und Warren zusammen mit Reps. Bill Pascrell (DN.J.), Brian Fitzpatrick (R-Pa.) und Lloyd Doggett (D-Texas) schickten einen Brief an HHS-Sekretär Xavier Becerra und CMS-Administratorin Chiquita Brooks-LaSure mit der Bitte, sich zu verpflichten, die UDI von Medizinprodukten in Medicare-Antragsformulare aufzunehmen.
  • Im April 2021 schickten Grassley und Warren einen Brief an X12 und forderten sie auf, ihre Empfehlung abzuschließen, dass Medicare-Antragsformulare den Teil der Gerätekennung der UDI eines medizinischen Geräts enthalten.
  • Im November 2019 hat Sens. Grassley und Warren und Wiederholungen. Pascrell, Fitzpatrick und Doggett schickten Briefe zur Unterstützung von Empfehlungen, dass der Teil der Gerätekennung von UDIs zu den Standardinformationen auf elektronischen Formularen für Krankenversicherungsansprüche hinzugefügt wird. Ihre Briefe gingen an HHS, DMS und das X12-Komitee.
  • Im Juni 2018 schickten Grassley und Warren einen Brief an die Food and Drug Administration (FDA), um die Wichtigkeit der Aufnahme von Medizinproduktkennungen in das aktualisierte Medicare-Antragsformular zu bekräftigen und die Behörde aufzufordern, diese Änderung im Juni 2018 weiterhin zu unterstützen.
  • Im November 2017 drückten Grassley und Warren CMS zur Klarstellung seiner Position zur Aufnahme von Gerätekennungen von Medizinprodukten in Medicare-Antragsformulare.
  • Im Oktober 2017 gaben Grassley und Warren eine Erklärung ab zur Unterstützung der Empfehlung des HHS Office of Inspector General (OIG), dass CMS daran arbeitet, Medicare-Ansprüche mit Gerätekennungen zu versehen, um fehlerhafte Geräte besser nachverfolgen zu können.
  • Im Februar 2017 veröffentlichte X12 einen Aktualisierungsentwurf für Krankenversicherungsantragsformulare, der Gerätekennungen enthält. Die Senatoren äußerten sich auf dem Vorschlag.
  • Im August 2016 fragten Grassley und Warren X12 über die Schritte, die sie unternahm, um die UDI von Medizinprodukten in Krankenversicherungsantragsformulare aufzunehmen, und im Oktober 2016, nach den vorläufigen Ergebnissen der laufenden Überprüfung durch das HHS OIG, die Senatoren erneut gedrängt CMS und X12 zur Aufnahme von Gerätekennungen in Krankenversicherungsantragsformulare.
  • Im März 2016 schrieben Grassley und Warren an HHS, CMS und FDA und erkundigten sich über die Fortschritte bei der Aufnahme der UDI von Medizinprodukten in Krankenversicherungsantragsformulare.
  • Im Dezember 2014 schrieben Grassley und Warren an CMS Sie drückten ihre Unterstützung für die Aufnahme von UDIs in Antragsformulare aus und drängten CMS, mit anderen Interessengruppen an den Vorteilen eines UDI-Systems zu arbeiten.

-30-

Leave a Comment