What Is Private Health Insurance? – Forbes Advisor

Redaktioneller Hinweis: Wir verdienen eine Provision von Partnerlinks auf Forbes Advisor. Provisionen haben keinen Einfluss auf die Meinungen oder Bewertungen unserer Redakteure.

Sie können auf viele Arten eine Krankenversicherung abschließen, aber Sie können Pläne im Allgemeinen in zwei große Kategorien einteilen: privat und öffentlich.

Die private Krankenversicherung ist die häufigste Art und Weise, wie Amerikaner Deckung erhalten. So funktioniert das.

Arten der privaten Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung ist eine Deckung, die von einer privaten Einrichtung (wie UnitedHealthcare oder Kaiser Permanente) und nicht von der Regierung bereitgestellt wird. Versicherungen des Landes oder des Bundes gelten als gesetzliche Krankenversicherung.

Die US-Volkszählung schätzt, dass 66,5 % der Amerikaner einen privaten Krankenversicherungsplan haben, verglichen mit 34,8 % derjenigen mit öffentlichen Plänen.

Es gibt verschiedene Arten von privaten Krankenversicherungen, die Sie abschließen können.

Arbeitgeberfinanzierte Krankenversicherung

Arbeitgeber bieten häufig eine Gruppenkrankenversicherung als Teil ihres Leistungspakets an. Dieser Versicherungsschutz steht möglicherweise nur Ihnen zur Verfügung, oder der Versicherungsschutz kann zu einem höheren Preis auf Ihren Ehepartner und Ihre Angehörigen ausgedehnt werden.

Der Affordable Care Act (ACA) schreibt vor, dass Unternehmen mit 50 Vollzeitbeschäftigten oder mehr eine umfassende Krankenversicherung anbieten, die mindestens 60 % der Krankenversicherungskosten übernimmt. Unternehmen, die nicht den erschwinglichen Mindestkrankenversicherungsschutz anbieten, können mit einer Steuerstrafe belegt werden.

Laut der Kaiser Family Foundation erhält fast die Hälfte aller Amerikaner eine arbeitgeberfinanzierte Krankenversicherung.

ACA-Marktplatzpläne

Sie können auch eine Krankenversicherung über den Marktplatz Affordable Care Act (ACA) bei Healthcare.gov abschließen. Der Marktplatz ermöglicht es Ihnen, verfügbare Krankenversicherungspläne zu vergleichen und sich über eine Vielzahl von Methoden anzumelden, einschließlich online, telefonisch und persönlich.

Die Bundesregierung bietet ihren Krankenversicherungsmarktplatz in den meisten Staaten an, während eine Handvoll Staaten ihre eigenen Börsen haben. Bei der Beantragung der ACA-Krankenversicherung geben Sie Haushalts- und Einkommensdaten ein. Basierend auf diesen Informationen schätzt der Marktplatz die Kosten der Krankenversicherung unter Berücksichtigung möglicher Prämiensteuergutschriften und Subventionen.

Individuelle Krankenversicherung direkt bei einer Versicherungsgesellschaft

Sie können eine individuelle Krankenversicherung auch direkt bei einer Krankenkasse abschließen.

Diese Pläne müssen nicht den ACA-Vorschriften entsprechen. Beispielsweise bieten sie möglicherweise nicht alle wesentlichen gesundheitlichen Vorteile, die in ACA-Plänen zu finden sind, wie z.

  • Notdienste
  • Krankenhausaufenthalte
  • Labordienstleistungen
  • Dienste für psychische Gesundheit und Substanzgebrauchsstörungen
  • Ambulante Pflege
  • Pädiatrische Dienstleistungen, einschließlich Seh- und Zahnbehandlungen für Kinder
  • Schwangerschaft, Mutterschaft und Neugeborenenpflege
  • Verschreibungspflichtige Medikamente
  • Präventive und Wellness-Dienstleistungen
  • Reha- und Habilitationsleistungen und -geräte

Ohne die ACA-Vorschriften erfüllen zu müssen, können Sie eine günstigere Krankenversicherung direkt bei einem Versicherer abschließen, der nicht so viel Deckung bietet wie einer auf dem Markt. Oftmals bieten auch Krankenkassen ähnliche Tarife an, wie sie auf dem Markt zu finden sind.

Ein wichtiger Unterschied zwischen dem Marktplatz und dem Kauf direkt bei einer Versicherungsgesellschaft besteht darin, dass Pläne, die direkt bei einem Unternehmen gekauft werden, nicht für Prämiensteuergutschriften oder Subventionen wie die Marktplatzpläne qualifiziert sind. Dies hat möglicherweise keine Auswirkungen auf Sie, wenn Ihr Haushaltseinkommen die Steuergutschrift- und Subventionsgrenzen überschreitet, aber wenn Sie sich für diese Kosteneinsparungen qualifizieren, sollten Sie sich an einen Marktplatzplan halten.

Kurzfristige Krankenversicherung

Die meisten Staaten erlauben eine kostengünstige, kurzfristige Krankenversicherung, die eine begrenzte Deckung für eine begrenzte Zeit bietet. Diese Krankenversicherungen bieten eine günstige Deckung, aber sie bieten nicht den Schutz, der in einer Standard-Krankenversicherung zu finden ist.

Kurzfristige Gesundheitspläne können auch bereits bestehende Erkrankungen ausschließen und die Leistungen für verschreibungspflichtige Medikamente, Arztbesuche und abgedeckte Leistungen einschränken. Kurzfristige Pläne decken im Allgemeinen auch keine Mutterschaftsfürsorge oder psychische Gesundheit ab.

Sie könnten einen kurzfristigen Krankenversicherungsplan in Betracht ziehen, wenn Sie Ihre arbeitsbezogene Deckung verlieren und nicht für die COBRA-Krankenversicherung zahlen möchten, bis Sie wieder eine neue vom Arbeitgeber finanzierte Deckung erhalten. Oder Sie bevorzugen einfach die niedrigen Kosten eines kurzfristigen Plans, da Sie wissen, dass diese Pläne nicht die Deckung bieten, die in einem Standard-Gesundheitsplan zu finden ist, und Sie viel mehr für die Pflege bezahlen müssen, wenn Sie sie benötigen.

Die Kurzzeitkrankenversicherung dauert in der Regel zunächst 364 Tage, mit der Option auf Verlängerung um bis zu 36 Monate in den meisten Staaten. Einige Staaten haben jedoch zusätzliche Bestimmungen und einige Staaten, einschließlich Kalifornien, erlauben keine kurzfristigen Krankenversicherungspläne.

Katastrophale Krankenversicherung

Die Katastrophenkrankenversicherung ist eine auf dem ACA-Marktplatz zu findende Deckungsart, die das gleiche Deckungsniveau wie ein ACA-Plan bietet, jedoch mit einem exorbitanten Selbstbehalt.

Ein Selbstbehalt für eine katastrophale Krankenversicherung im Jahr 2022 beträgt 8.700 USD. Sobald Sie den Selbstbehalt erreicht haben, übernimmt ein Katastrophenplan den Rest Ihrer Gesundheitskosten für das Jahr.

Diese Richtlinien sind nicht jedermanns Sache. Sie müssen unter 30 Jahre alt sein oder Anspruch auf einen Härtefallfreibetrag haben. Als Wohnungslose können Sie zum Beispiel einen Härtefallfreibetrag in Anspruch nehmen.

Ein Katastrophenplan könnte eine Wahl für einen jungen Menschen sein, der nur einen Sicherheitsnetzplan mit umfassender Deckung wünscht, aber diese kostengünstige Option ist mit hohen Eigenkosten verbunden, wenn Sie Pflege benötigen.

Was gilt nicht als private Krankenversicherung?

Medicare-, Medicaid- und CHIP-Pläne sind keine privaten Krankenversicherungen.

Medicare

Medicare ist das Krankenversicherungsprogramm für qualifizierte Amerikaner, das von der Bundesregierung betrieben wird. Laut den neuesten Daten des US Census Bureau haben etwa 18 % der Amerikaner Medicare.

Sie müssen eine von drei Voraussetzungen erfüllen, um sich für die Medicare-Versicherung zu qualifizieren:

  • Du musst 65 sein
  • Haben Sie eine qualifizierte Behinderung
  • Eine Nierenerkrankung im Endstadium haben, die eine Dialyse oder eine Transplantation erfordert

Medicare ist in Original Medicare und Medicare Advantage unterteilt.

Es gibt zwei Teile der sogenannten Original Medicare-Deckung:

  • Medicare Teil A: Dies umfasst Krankenhausaufenthalte, Pflegeeinrichtungen, Hospize und häusliche Pflege.
  • Medicare-Teil B: Dies ist eine Krankenversicherung, die Ihre Arzttermine, ambulante Versorgung, medizinische Versorgung und Vorsorgeleistungen abdeckt.

Personen mit Original Medicare können auch Vorteile für verschreibungspflichtige Medikamente erhalten durch:

  • Medicare-Teil D: Verschreibungspflichtige Medikamente, einschließlich einiger Spritzen und Impfstoffe, werden von diesem Teil von Medicare abgedeckt.

Eine Alternative zu Original Medicare ist Medicare Advantage, auch Teil C genannt. Private Krankenversicherungsunternehmen arbeiten mit der Bundesregierung zusammen, um Medicare Advantage-Pläne anzubieten, und haben oft zusätzliche Leistungen, die in Original Medicare nicht zu finden sind.

Medicaid

Medicaid ist eine staatlich finanzierte Krankenversicherung, die für Haushalte mit niedrigem Einkommen konzipiert ist. Schwangere und Menschen mit Behinderungen können sich ebenfalls qualifizieren. Laut den neuesten Daten des US Census Bureau haben etwa 18 % der Amerikaner einen Medicaid-Plan.

Medicaid ist in allen Staaten verfügbar, aber die Berechtigungsregeln variieren je nach Staat. Der Versicherungsschutz beginnt für qualifizierte Bewerber sofort. Sie können auch den Marktplatz für Krankenversicherungen besuchen, um einen Antrag auszufüllen und zu sehen, welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen.

CHIP

Mehr als 9,6 Millionen Kinder sind im Children’s Health Insurance Plan (CHIP) angemeldet, der Kinder und Mütter absichert. Das Programm für Geringverdiener ist staatlich und wird gemeinsam von Ländern und Bund finanziert.

Einige Bundesstaaten führen CHIP in das staatliche Medicaid-Programm ein, während andere separate Medicaid- und CHIP-Programme haben.

Die CHIP-Versicherung umfasst verschiedene Deckungsarten, wie z. B. Besuche bei gesunden Babys und gesunden Kindern, Zahnversicherungen, Verhaltensbehandlungen und Impfstoffe.

So finden Sie eine günstige private Krankenversicherung

Über Betriebe angebotene Gruppenkrankenversicherungen sind häufig die günstigsten privaten Krankenversicherungen, da die Arbeitgeber die Kosten bezuschussen.

Wenn Sie sich nicht für einen arbeitgeberfinanzierten Plan qualifizieren, können Sie den ACA-Marktplatz nutzen, um Deckung zu finden und einen Plan zu erwerben. Diese Pläne kosten oft mehr als Arbeitgeberpläne, aber Sie können Geld sparen, wenn Sie sich für Prämiensteuergutschriften und Subventionen qualifizieren, die die Kosten von ACA-Plänen senken.

Eine weitere Möglichkeit für die günstigste private Krankenversicherung ist der Abschluss einer Kurzzeitkrankenversicherung. Aber Sie sollten eine kurzfristige Krankenversicherung nicht als langfristige Absicherungslösung betrachten. Diese Pläne bieten eine begrenzte Deckung, hohe Eigenkosten und ein Ablaufdatum.

Finden Sie die besten Krankenkassen des Jahres 2022

Häufig gestellte Fragen zur privaten Krankenversicherung

Was ist der Unterschied zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung?

Öffentliche Krankenversicherungen wie Medicaid werden von der Bundesregierung angeboten und haben Anforderungen an den Versicherungsschutz, wie z. B. Ihr Alter und Ihr Haushaltseinkommen. Ein privater Gesundheitsplan, einschließlich eines ACA-Marktplatzplans oder einer Gruppenkrankenversicherung, wird von einer privaten Einrichtung und nicht von einer Landes- oder Bundesregierung verkauft und hat keine Einkommens- oder Altersanforderungen, die in Programmen wie Medicaid und Medicare zu finden sind.

Was ist der Unterschied zwischen Obamacare und einer privaten Krankenversicherung?

Obamacare, auch bekannt als Affordable Care Act, ist ein Bundesgesetz, das den Markt geschaffen hat und Mindestanforderungen an die Deckung festlegt. ACA-Pläne sind private Krankenversicherungen, aber nur ein kleiner Prozentsatz der Amerikaner hat ACA-Pläne. Die häufigste Form der privaten Krankenversicherung ist die arbeitgeberfinanzierte Krankenversicherung.

Ist die COBRA-Versicherung eine Art private Krankenversicherung?

COBRA ist eine Art private Versicherung, die Sie kaufen können, wenn Sie Ihre arbeitgeberfinanzierte Krankenversicherung verlieren. Sie können anspruchsberechtigt werden, wenn Sie Ihren Arbeitsplatz verlieren oder Ihre Arbeitszeit gekürzt wird und Sie keinen Anspruch mehr auf einen arbeitsbasierten Plan haben.

Ein Ehepartner oder Angehöriger kann auch Anspruch auf COBRA haben, wenn der Mitarbeiter stirbt oder aus anderen Gründen wie Scheidung.

Die COBRA-Abdeckung bietet die gleiche Abdeckung wie der arbeitgeberfinanzierte Krankenversicherungsplan, jedoch normalerweise ohne den Beitrag des Arbeitgebers zu den Prämienzahlungen. In der Regel muss der Einzelne alle Krankenversicherungskosten tragen.


Leave a Comment