AHIP Affirms Commitment to Improving Maternal Health as…

WASHINGTON, DC – (13. Dezember 2022) – Matt Eyles, President und CEO von AHIP, veröffentlichte diese Erklärung nach der heutigen Ankündigung der Centers for Medicare & Medicaid Services (CMS) zur Verbesserung der Mutterschaftsversorgung. Heute haben sich 27 Krankenkassen, die zusammen 150 Millionen Amerikaner versichern, dazu verpflichtet, die Bezeichnung „Geburtsfreundliches Krankenhaus“ der Agentur in ihre Anbieterverzeichnisse aufzunehmen.

„Jeder Amerikaner verdient Zugang zu erschwinglicher, umfassender und qualitativ hochwertiger Abdeckung und Pflege. Für Frauen ist der Zugang zur Gesundheitsversorgung ein kritisches Thema: Insgesamt nehmen Frauen die Gesundheitsversorgung aufgrund der längeren Lebenserwartung, der Bedürfnisse der reproduktiven Gesundheit und der Mutterschaftspflege häufiger in Anspruch als Männer.

„Die Herausforderungen für die Gesundheit von Müttern in unserem Land sind klar. Die Vereinigten Staaten haben eine der höchsten Müttersterblichkeitsraten unter den Ländern mit hohem Einkommen, trotz deutlich höherer Ausgaben für Mutterschaftspflege. Rund 700 amerikanische Frauen sterben jedes Jahr an den Folgen einer Schwangerschaft oder ihrer Komplikationen, und mehr als 50.000 schwangere Frauen erleiden eine lebensbedrohliche Komplikation. Darüber hinaus sind farbige Frauen mit deutlich höheren Sterblichkeitsraten und einem erhöhten Risiko für eine schlechte Gesundheit der Mutter konfrontiert.

„Deshalb begrüßt AHIP die heutige Ankündigung. Die Verbesserung der Mutterschaftsversorgung, einschließlich der Bezeichnung „Geburtsfreundliches Krankenhaus“ von CMS, wird dazu beitragen, Patientinnen zu informieren, wenn sie Entscheidungen über ihre Gesundheitsversorgungsbedürfnisse für Mütter treffen.

„Krankenkassen setzen sich für die Verbesserung der Mütter- und Reproduktionsgesundheit ein. Wir implementieren innovative Programme, die eine proaktive Kontaktaufnahme mit Hochrisikopatienten umfassen, Telemedizin und andere Technologien nutzen, um schwangere Patientinnen besser einzubeziehen und sicherzustellen, dass sie die Pflege erhalten, die sie benötigen, wann und wo sie sie benötigen. Wir setzen auf wertbasierte Zahlungsmodelle, um die Ergebnisse zu verbessern und die Erschwinglichkeit zu erhöhen. Und wir befassen uns mit den sozialen Determinanten von Gesundheit und anderen Risikofaktoren, die zu Unterschieden in der Pflege und den Behandlungsergebnissen beitragen.

„Jede Frau verdient Pflege, die dazu beiträgt, die Gesundheit sowohl dieser Mutter als auch ihres Babys zu gewährleisten. Krankenkassen arbeiten und verpflichten sich, die Ergebnisse der Gesundheitsversorgung für alle Frauen zu verbessern und innovative und kulturell kompetente Ansätze zur Verbesserung der Mutterschafts- und Säuglingspflege zu liefern.“

Zusätzliche AHIP-Ressourcen für Mütter und reproduktive Gesundheit:

Nutzung von Technologie zur Verbesserung der Gesundheit von Müttern und Kindern

Möglichkeiten zur Verbesserung der Gesundheit von Müttern durch wertbasierte Zahlungen

Über AHIP

AHIP ist die nationale Vereinigung, deren Mitglieder täglich Hunderten von Millionen Amerikanern Gesundheitsversorgung, Dienstleistungen und Lösungen anbieten. Wir setzen uns für marktbasierte Lösungen und öffentlich-private Partnerschaften ein, die die Gesundheitsversorgung verbessern und die Gesundheitsversorgung für alle erschwinglicher und zugänglicher machen. Besuchen Sie www.ahip.org, um zu erfahren, wie wir gemeinsam Greater Health anleiten.

Leave a Comment